Choose your language: Blog Posts in German or in English.

Freitag, 21. Dezember 2012

Befundungsmonitore - Medizinprodukt oder nicht?

Vermehrt stellen wir eine Verunsicherung bei Anwendern von PACS Software für die Befundung bezüglich der zulässigen Monitore fest. Hier und da werden auch Informationen gestreut, dass ein Monitor nur zur Befundung eingesetzt werden darf, wenn er als Medizinprodukt gelabelt ist.

Monitore, die als Medizinprodukte für die Diagnostik in Verkehr gebracht werden verfügen in der Regel über zusätzliche Eigenschaften, die den höheren Preis rechtfertigen können. Siehe auch den Blogpost von 2009.

Für die Befundung von medizinischen Bildern können in Deutschland und Österreich auch problemlos "Büromonitore" eingesetzt werden, wenn diese den Anforderungen der DIN 6868-57 und der QS-RL genügen. Diese Monitore müssen aber nicht zwingend als Medizinprodukte gelabelt sein.

Der komplette Sachverhalt mit allen einschlägigen Vorschriften ist in dem Whitepaper Befundungsmonitore zusammengefasst.

Weblinks:
Whitepaper Befundungsmonitore
Medizinproduktegesetz
DIN 6868-57
QS-RL

Donnerstag, 20. Dezember 2012

Neuer iMac besteht Abnahmeprüfung nach DIN 6868-57 Kategorie A

75% weniger Spiegelungen
Der neue Apple iMac 27" und 21" besticht nicht nur durch sein unglaublich dünnes Design, sondern auch durch eine neues Widescreen Display mit LED Hintergrundbeleuchtung. Die neue Bauweise mit bis zu 40% weniger Volumen als die Vorgänger und den um 75% reduzierten Spiegelungen auf der Oberfläche ist für den Einsatz in der Radiologie ideal.

DIN 6868-57
Die Abnahmeprüfung nach Kategorie A gemäß DIN 6868-57 wird mit Bravour bestanden, Das Prüfprotokoll können Sie hier downloaden.


iMacs die von aycan mit OsiriX PRO ausgeliefert werden, sind DICOM GSDF kalibriert. Das Softwarepaket beinhaltet eine Prüf- und Protokollsoftware für die Abnahme- und Konstanzprüfungen als medizinisches Bildwiedergabegerät.

Weblinks:
OsiriX PRO
Prüfprotokoll 27" iMac

Montag, 17. Dezember 2012

aycan mit PACS Lösungen auf dem MR-Symposium in Garmisch Partenkirchen 2013


Würzburg, 17. Dezember 2012 - Unter dem Motto "Conquering the Unknown" findet vom 24. bis 26. Januar 2013 das MR-Symposium unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. h.c. Maximilian F. Reiser, München und Prof. Dr. Hedvig Hricak, New York, USA in Garmisch-Partenkirchen statt. Fachexperten aus aller Welt werden bereits zum 15. Mal zusammenkommen und über neue Technologien rund um die Radiologie berichten.

Auch aycan wird 2013 wieder mit einem Stand und einem Hands-on Workshop vor Ort sein.

Effizienz in der Radiologie: mit FusionSync und aycan mobile.

Rund um aycan OsiriX PRO werden die Themen 'Teleradiologie mit aycan mobile und Apples iPad' und das FusionSync Plug-In Schwerpunkte des Workshops sein.

Mit der iPad App 'aycan mobile' werden den Teilnehmern verschiedene Workflow-Szenarien präsentiert. Dabei werden ebenfalls verschiedene Methoden und regulatorische Anforderungen in der Teleradiologie diskutiert. Der mobile PACS-Viewer 'aycan mobile' gilt hierbei als eine einfache, sichere und schnelle Methode, um DICOM-Bilder von Workstations auf iPads zu verteilen.

Des Weiteren lernen die Workshop-Teilnehmer die multimodale Volumenregistrierung mittels des Plug-Ins 'FusionSync' kennen. Volumendaten unterschiedlichster Herkunft (MR, CT, PET, SPECT) werden vollautomatisch registriert und fusioniert, sodass ein einfaches und effizientes Diagnostizieren unterstützt wird.

Besuchen Sie aycan am Stand N0 oder melden Sie sich jetzt für den Hands-on Workshop am Donnerstag den 24. Januar 2013 von 14:30 bis 16:30 Uhr an und erleben Sie die Vorteile von aycan OsiriX PRO live.

Die Anmeldung zum Workshop und weitere Informationen zu FusionSync finden Sie unter www.aycan.de.

Weblinks:
MR Symposium Garmisch-Partenkirchen 2013
aycan OsiriX PRO
aycan mobile iPad App

Montag, 12. November 2012

aycan Digitalsysteme stellt PACS Lösungen auf dem RSNA 2012 in Chicago vor


In Chicago findet auch dieses Jahr wieder das alljährliche Jahrestreffen der Radiological Society of North America (RSNA) statt. Der vom 25. bist 30. November im McCormick Place stattfindende Kongress rund um das Thema Radiologie, ist durch seine große Industrieausstellung eine der wichtigsten Fachmessen weltweit. Unter dem diesjährigem Motto „Patients First“ werden somit auch 2012 wieder ca 50.000 Besucher erwartet. 


aycan Digitalsysteme wird auf seinem Stand #8903 Informationen über seine Produkte und Dienstleistungen präsentieren.


  • aycan store, das herstellerunabhängiges PACS-Archiv 
  • aycan OsiriX PRO, die Befundungs- und Postprocessing-Workstation mit zahlreichen Plug-Ins für Workflow und klinische Applikation – mit CE-Label und FDA 510(k) Clearance
  • aycan print, das DICOM Drucksystem



Ein besonderes Highlight wird die Vorstellung des mobilen PACS-Viewer aycan mobile sein. Die iPad App, die sich nur eine einfache, sichere und schnelle Übertragung von DICOM Bildern auszeichnet, ist bereits seit 2011 mit CE Zeichen erhältlich. Die App erhielt im September die FDA Zulassung für die Diagnostik von MRT und CT Bilder und ist nun auch für den amerikanischen Markt verfügbar. 

Besuchen Sie uns auf unserem Stand #8903 im North Building, Hall B und erleben Sie  unsere Produkte live. 

Donnerstag, 25. Oktober 2012

DICOM Bilder aus dem PACS einfach im Webbrowser ansehen

In Kürze wird unser erster HTML5 DICOM Viewer für das herstellerunabhängige PACS aycan store verfügbar sein. Sehen Sie hier eine erste Präsentation des Webviewers.

 

Vor gut 2 Jahren hat der PACS World Blog in einem Artikel auf die Entwicklung von DICOM Viewern in HTML 5 hingewiesen und vorausgesagt, dass in 3 Jahren mehr und mehr Viewer mit dieser Technologie kommen werden.
Diese lösen die Webviewer, die Drittanbieter Technolgien wie  Flash, Active-X, Java, Silverlight, etc. verwenden, ab.

Der Vorteil liegt klar auf der Hand. Ein HTML 5 fähiger Browser, wie Opera, Chrome, Safari, Firefox ist in der Lage DICOM Bilder ohne Installation von Clientsoftware zu visualisieren. Dies vereinfacht die Bildverteilung auf Station und zu Zuweisern dramatisch. Auch auf mobilen Geräten, wie Smartphones und Tablets sind diese Browser verfügbar.

Jüngste kritische Sicherheitslücken in Java und Flash gehören damit nicht mehr zu den Bedrohungen, die eine Klinik oder Praxis ausgesetzt ist.

Freitag, 28. September 2012

aycan mobile und die FDA

FDA Unterlagen für aycan mobile
Ende 2009 kochte die Gerüchteküche bezüglich eines neuen Gerätes von Apple über.
Als ich im November 2009 von einem hochrangigen Repräsentanten des Herstellers angesprochen wurde, was aycan im nächsten Jahr vor hat, zeichnete sich ab, dass die Gerüchte stimmen.

Apple war auf der Suche nach einer Teleradiologie App für iOS. Auf meine Entgegnung, dass das Display des iPhone weniger für Teleradiologie geeignet ist, bekam ich zur Antwort: "I hear, what you hear and I read, what you read." Wir sprachen über die Features, die diese Anwendung haben sollte (schnelle, sicher Übertragung der Bilder ohne komplizierte VPN Einrichtungen auch in 3G, Thick Client Viewer, Spracherkennung).

Als weiteren Punkt, wurde noch die notwendige FDA Clearance für den US amerikanischen Markt angesprochen. Da es noch kein sog. predicate Device gab, stellte sich diese Angelegenheit als nur schwer lösbar dar.

Wir begannen mit der Entwicklung, die aber im März 2010 durch die Schlagzeile "The iPhone medical app denied 510(k)" gebremst wurde. Die FDA war nach fast zweijähriger Prüfung der Meinung, dass für Mobile MIM (ein App für die Darstellung von DICOM Bildern) eine 510(k) Clearance nicht ausreicht. Die FDA betrachtete diese Art von App als Medizinprodukt der Klasse III und wollte eine sog. PMA (premarket approval) vom Hersteller sehen. 

Zu diesem Zeitpunkt sah es so aus, als ob die FDA (Food and Drug Administration) mobile medizinische Apps verhindern wollte.

Im Mai 2010 kam dann das iPad auf den Markt und übertraf alle Erwartungen, auch im Bereich der Radiologie.

Kurz vor dem Release als Medizinprodukt mit CE Label von aycan mobile im Februar 2011 erhielt Mobile MIM überraschenderweise die FDA Clearance. 


FDA Clearance für aycan mobile
Wir dachten, dass dies nun mit einem predicate Device sehr viel einfacher gehen würde und reichten am 31.8.2011 die Unterlagen (siehe Bild) bei der FDA ein. Der Vorgang sollte nicht wie erwartet in 90 Tagen über die Bühne gehen, sondern vielmehr 378 Tage und endlose Emails und Telefonate mit der US Behörde benötigen. Am 12.9.2012 erreichte uns endlich das Fax mit der Zulassung. 

Mit dem CE Label und der FDA Clearance bieten wir den Anwendern von mobilen Apps in der Diagnostik Rechtssicherheit in der Anwendung. 

Und ausserdem sind wir richtig stolz auf diesen Erfolg. Neben Mobile MIM und ResolutionMD ist aycan mobile die dritte App für die Diagnostik mit FDA Zulassung als Medizinprodukt.


Weblinks:
aycan mobile in Apples App Store

Dienstag, 18. September 2012

aycan mobile, der mobile PACS-Viewer für die Teleradiologie erhält FDA 510(k) Freigabe


Würzburg und Rochester, N.Y., 17.9.2012. aycan gibt bekannt, dass aycan mobile die Zulassung der US amerikanischen FDA (Food and Drug Administration) für den Einsatz in der Diagnostik erhalten hat.

Die bereits seit März 2011 mit CE Zeichen erhältliche Software ist nun auch für die Verwendung in den USA freigegeben.

aycan mobile - die iPad App für die Teleradiologie

Mit der App ist eine einfache, sichere und schnelle Übertragung von DICOM Bildern von der Klinik auf das iPad von Radiologen oder Zuweisern möglich. Die App benötigt keinen VPN Tunnel und ermöglicht den Transfer der medizinischen Bilder von OsiriX PRO auch auf UMTS iPads.

Key Features:
» WL/WW, Zoom, Pan
» ROIs
» Anzeigen/synchronisieren von 2 Serien
» Eingebaute Diktierfunktion
» Push Notification

“Diese Lösung unterstützt die wachsende Nachfrage nach mobilen Zugriff auf medizinische Bilder mit gleichzeitiger Kostenreduktion,” sagte Frank Burkhardt, aycan Director, North & Latin American Operations. “aycan mobile erlaubt es Ärzten einfacher teleradiologisch zu arbeiten und besser mit Überweisern zu kommunizieren.”

Weblinks:
aycan mobile
aycan OsiriX PRO

aycan’s iPad app for Teleradiology, aycan mobile, receives FDA 510(k) clearance - secure solution supports growing mobile trend


Rochester, N.Y., September 17, 2012. aycan Medical Systems, a recognized worldwide leader in medical imaging, announced today it has received FDA 510(k) clearance for aycan mobile, an iPad app for Teleradiology.

Designed to quickly, easily, and securely transfer DICOM images from hospitals and imaging centers to on-call and other radiologists and referring physicians with an iPad, aycan mobile’s simple interface and robust feature set make it the ideal tool for remote review, interpretation, and diagnosis of radiological images; reviewing images at patient bedsides; teleconsulting with colleagues; distributing images in house and much more.  Together with aycan OsiriX PRO, a cost-efficient post processing workstation, aycan mobile improves workflow with key features including lossless JPEG2000 compression, automatic 256-bit AES encryption, and multiple series comparison and synchronization. aycan mobile has both FDA 510(k) clearance and European CE-Marking.

“This solution supports the growing demand for remote and portable access to medical images while lowering costs,” said Frank Burkhardt, aycan Director, North & Latin American Operations. “aycan mobile allows radiologists to work remotely more easily and to better communicate/ collaborate with referring physicians and other medical personnel helping to improve patient access to services, especially in rural areas.”

aycan OsiriX PRO, a required system component, is an FDA and CE-certified cost-effective highly functional 64-bit workstation for conventional, multi-slice and other image reading. 

Intended use
The aycan mobile software program is used to display medical images for diagnosis from CT and MRI modalities only. aycan mobile provides wireless and portable access to medical images. This device is not intended to replace full workstations and should be used only when there is no access to a workstation. This device is not to be used for mammography.

Donnerstag, 16. August 2012

Mobiler PACS-Viewer aycan mobile mit neuer Version im Apple App Store erhältlich


Am 2. August veröffentlichte aycan Digitalsysteme GmbH ihre aycan mobile iPad App in Version 1.02.000. Der mobile PACS-Viewer wurde speziell für das iPAd entwickelt und ermöglicht es, DICOM-Bilder schnell und einfach zu empfangen, ohne zusätzlich einen VPN-Tunnel einrichten zu müssen. Somit können unter anderem hausintern Bilder verteilt oder Ärzte im Bereitschaftsdienst konsultiert werden.  

aycan mobile: alles in einer App – einfach, schnell und sicher.

Mit der neuen Version ist es nun möglich, aktuelle Untersuchungen mit Voraufnahmen zu vergleichen, Befundvorlagen für E-Mails aus aycan mobile zu laden und ROIs abzuspeichern. „Wichtig war für uns, auf das Feedback unserer Kunden zu achten und darauf einzugehen.“ erklärt Stephan Popp, Geschäftsführer bei aycan Digitalsysteme. "Somit haben wir sehr viel Wert darauf gelegt, die Sicherheit bei der Übertragung von DICOM-Bilder weiter zu verbessern. Mit dem Vergleich mit den Voraufnahmen können wir mit der neuen Version einen noch besseren Workflow gewährleisten."

Die iPad App ist in Europa als Medizinprodukt der Klasse I gekennzeichnet. Um aycan mobile nutzen zu können ist die Befundworkstation aycan OsiriX PRO notwendig. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.aycan.de.

Montag, 16. Juli 2012

Das sagen unsere PACS Kunden über uns - Teil 4




» Service heißt für mich: 'Kein Problem, wir ­kümmern uns'. So, wie beim PACS-Archiv aycan store von aycan. «


Thomas Balling, stellv. EDV-Leitung
Leopoldina Krankenhaus, Schweinfurt
www.leopoldina.de

Donnerstag, 5. Juli 2012

OsiriX PRO Plugin: ayMediaImporter


Mit diesem Plug-In können die Benutzer Patientendaten von CD/DVD automatisiert in die OsiriX PRO Workstation importieren.  


> Automatische Erkennung von DICOMDIR-Dateien 
> Möglichkeit, Daten vor dem Import zu modifizieren
> Automatisches Senden an einen konfigurierten DICOM-Knoten


Weblinks:
OsiriX PRO Plugins

Das sagen unsere PACS Kunden über uns - Teil 3


» Wir nutzen aycan OsiriX PRO zusammen mit aycan mobile für die Teleradiologie. Die Installation­ in unserer Praxis und an den drei Heimarbeitsplätzen verlief schnell und kompetent. Wir haben uns mit aycan für die richtige Firma ­entschieden – OsiriX PRO und aycan mobile sind zwei sehr innovative Produkte. «


Dr. Tobias Schröter
Facharzt für Diagnostische Radiologie, Radiologische Praxis im Krankenhaus Rüdersdorf
www.radiologie-ruedersdorf.de

Donnerstag, 28. Juni 2012

ACSI 2012 mit OsiriX Workshop

Die Universitätsmedizin Mannheim veranstaltet zusammen mit der Clínica de Diagnóstico por Imagem (CDPI/Dasa), Rio de Janeiro und den Department of Diagnostic Radiology of the University of Rio de Janeiro die Konferenz "Advances in Cross-Sectional Imaging" (ACSI) vom 13.-14. Juli in Mannheim.


aycan sponsort die Veranstaltung und organisiert einen OsiriX Workshop am 13. Juli 2012.


Es gibt einen Grundkurs OsiriX und einen Spezialkurs OsiriX.


Grundkurs
Grundlagen: Datenhandling, Import/Export, PACS-integration 
Befundung: Umgang mit Voruntersuchungen, 3D-Cursor, Synchronisation, Key-Images, Hanging Protocols, Referenzlinien 
Nachverarbeitung: Einfache MPR, MIP, minIP, 4D-Viewer 


Spezialkurs
Gefäßdiagnostik von der SubVolumeMIP bis zur Planung von Aortenstents


Anmeldung und weitere Informationen gibt es auf der ACSI Homepage.


Weblinks:
ACSI Homepage mr-pet-ct.com

Dienstag, 26. Juni 2012

HIS RIS Connectivity with aycan OsiriX PRO

aycan OsiriX PRO, the popular DICOM Workstation for reading and postprocessing operates jointly with it's DICOM interface and is supports also connectivity to RIS / HIS of different vendors.



Uptodate we have implemented connectivity to the following vendors/products:
MaSC
Q-Med
Medistat
MCS ixx.isynet
Medavis
MedQ Q/ris
iSoft/CSC RadCentre/Lorenzo
SAP ish.med KIS
axiUm
GE Centricity
Nexus/Medos INORIS
Turbomed
Softland EL

The flexible ISLink Plugin is able to connect to almost all RIS / HIS systems.


Weblinks:

RIS KIS Anbindungen mit aycan OsiriX PRO

aycan OsiriX PRO, die beliebte DICOM Workstation für Befundung und Postprocessing verfügt nicht nur über ein DICOM Interface, sondern ist auch offen im Zusammenspiel mit RIS und KIS beliebiger Hersteller.


Bisher wurden Anbindungen an folgende Hersteller bzw. Produkte realisiert:
MaSC
Q-Med
Medistat
MCS ixx.isynet
Medavis
MedQ Q/ris
iSoft/CSC RadCentre/Lorenzo
SAP ish.med KIS
axiUm
GE Centricity
Nexus/Medos INORIS
Turbomed
Softland EL


Mit dem flexiblen ISLink Plugin lassen sich auch weitere RIS/KIS anbinden.




Weblinks:
Konnektivität mit KIS/RIS

Mittwoch, 20. Juni 2012

Neue Norm für medizinische Bildwiedergabegeräte veröffentlicht

Im Januar 2012 wurde die DIN 6868-157 "Sicherung der Bildqualität in röntgendiagnostischen Betrieben - Teil 157: Abnahme- und Konstanzprüfung nach RöV an Bildwiedergabesystemen in ihrer Umgebung" als Normentwurf veröffentlicht. Sie ersetzt die Vornorm DIN 6868-57.


Gegenüber der Vornorm ergeben sich u.a. folgende Änderungen:

a) Status der Vornorm in eine Norm geändert; 
b) Titel geändert; im Titel wurde die Umgebung des Bildwiedergabegerätes einbezogen; 
c) Konstanzprüfung ergänzt; 
d) umfassende Anpassung an den Stand der Technik, insbesondere wurden Raumklassen für die Nutzung von Bildwiedergabegeräten eingeführt; 
e) DICOM-Kennlinie wurde verpflichtend für die Befundung; 
f) Grenzen für Pixelfehler ergänzt; 
g) Messverfahren und Testbilder an DIN EN 62563-1 angepasst; 
h) Anwendungsbereich um die Zahnmedizin erweitert und die Magnetresonanztomographie entfernt; 
i) Bildwiedergabegeräte auf der Basis von Kathodenstrahlröhren werden nicht mehr behandelt.


Es wird erwartet dass die QS-RL die 6868-157 in Zukunft referenzieren wird.


Weblinks:
DIN 6868-157
QS-RL

Dienstag, 19. Juni 2012

MDCT 2012 conference live videos available

The 14th International Symposium on Multidetector Row CT is held in San Francisco, CA from June 17 - 20, 2012.
The ISCT (International Society for Computed Tomography) is providing live streams of the lectures and the workstation face-off. 



Streaming live video by Ustream

There is also an App available which organizes the meeting and provides access to the presentations.


Weblinks:
Livestream
MDCT 2012 App

Dienstag, 12. Juni 2012

Teleradiologie-Tage bei aycan


Am 4. und 5. Oktober 2012 bieten wir Kunden und Interessenten einen Workshop um verschiedene Methoden der Teleradiologie kennenzulernen und diese regelkonform im medizinischen Umfeld anzuwenden.

Die speziellen Themen der Teleradiologie-Tage sind: 

  • Methoden der Teleradiologie, 
  • Regulatorische Anforderungen, 
  • aycan OsiriX PRO, 
  • aycan mobile iPad App. 
Am 4. Oktober bieten wir, als besonderes Highlight, eine exklusive Führung durch Prof. Röntgens Labor, in dem er die X-Strahlen entdeckte.
Die Teilnahme ist kostenfrei. Den Anmeldeflyer gibt es hier zum Download. Registrieren können Sie sich online.


Weblinks:
Informationsflyer als PDF
Anmeldung

Montag, 11. Juni 2012

aycan stellt neue Version des herstellerunabhängigen PACS aycan store vor


Mit der neuen CE gelabelten aycan store Software V 2.2 stellt aycan eine neue Version des herstellerunabhängigen PACS (Picture Archiving and Communications in Medicine) Archivs bereit.
Das DICOM konforme PACS verfügt über eine große Anzahl an Features:
  • DICOM Store SCU/SCP
  • DICOM Query Retrieve SCP
  • DICOM Storage Commitment SCP
  • DICOM Modality Worklist SCP
  • Anbindung an RIS / KIS / Patientenverwaltungssysteme
  • Manuelle und automatische Anpassung der DICOM Metadaten
  • Laden vor Voraufnahmen
  • Virtuelle PACS-Archive
  • Autorouting
  • Verlustfreie Komprimierung
  • Mandantenfähigkeit
Weiterhin erfüllt aycan store die Anforderungen für zwei IHE (Integrating the Healthcare Enterprise) Profile:
  • IHE Scheduled Workflow
  • IHE Patient Information Reconciliation
Die Version 2.2 stellt die konsequente Weiterentwicklung des 2003 eingeführten Systems dar.  Mit aycan store und seinen Zusatzmodulen bietet aycan ein herstellerunabhängiges PACS Archiv mit entsprechender Workflowunterstützung. Mit aycan OsiriX PRO steht ein herstellerunabhängiger, multimodaler Befundungs- und Nachverarbeitungsplatz mit Plugins für Workflow und klinische Applikationen zur Verfügung.

"Mit dem PACS von aycan können Radiologen und Kliniken sehr viel flexibler auf die geänderten Anforderungen in der täglichen Arbeit reagieren, als mit einem herkömmlichen, monolithischen PACS System eines anderen Herstellers." erläutert Stephan Popp, Geschäftsführer von aycan.
aycan bietet mit seinem Migrationsservice einen einfachen PACS Wechsel - auch für Kunden anderer PACS Systeme - auf die moderne Architektur des aycan store PACS an.

Weblinks:
Herstellerunabhängiges PACS Archiv
aycan store
PACS Wechsel
aycan OsiriX PRO

Prof. Eliot Siegels Wunschliste für PACS Systeme

Auf der diesjährigen SIIM sprach Prof. Eliot Siegel, stellvertretender Direktor der University of Maryland School of Medicine in Baltimore, über seine Wunschliste für das next-generation PACS.


Der Wunsch Nummer eins ist Smart Storage. Das bedeutet, dass die Speicherung der Bilddaten so erfolgt, dass eine Migration effizient, kostengünstig und benutzerfreundlich stattfinden kann.


Desweiteren, so Prof. Siegel, sollte das PACS die Befunderstellung unterstützen. Workstations sollen in der Lage sein, formulargestützte Reports zu erstellen und im weiteren Verlauf vergleichbar zu machen.


Weitere Punkte auf der Wunschliste von Prof. Siegel sind:

  • weniger Mausklicks
  • intelligente Hanging Protocols
  • integration von CME Lehrmaterial
  • Medical Imaging Apps nach dem Vorbild von iTunes
  • Werkzeuge für Business und Clinical Analytics

Der Topwunsch kann mit aycan store, dem herstellerunabhängigen PACS Archiv bereits seit 2003 entsprochen werden. Beim Design des Systems haben wir konsequent auf eine einfache Datenmigration geachtet.


Mit aycan OsiriX PRO bieten wir Werkzeuge (wie z.B. die Plugins für RECIST Auswertungen oder die 4D ROI Statistics zur Darstellung von dynamischen CT und MR Studien) für eine Reportunterstützung an.


Wollen Sie ein bedeutendes, innovatives, flexibles PACS aus der Zukunft in Ihrem Institut einsetzen? Dann kontaktieren Sie uns unverbindlich! Wir helfen Ihnen beim PACS Wechsel.




Weblinks:
Artikel über Prof. Siegels Wunschliste auf healthimaging.com
Video: Interview mit Prof. Siegel auf diagnosticimaging.com
Homepage der SIIM

Mittwoch, 6. Juni 2012

The PACS architecture of the future - available today


Healthimaging.com published an interesting article this week. Jim Philbin, former senior director of medical imaging informatics at Johns Hopkins Medicine in Baltimore, describes the deconstruction of PACS architectures.

Monolitic PACS will be separated in three modules: 
  1. Storage of DICOM Images (VNA)
  2. Workflowmanagement
  3. Display of image information
This architecture is able to react more flexible on requirement changes in Medical Imaging, compared to client/server PACS of a single vendor.

The most interesting part about this is, that aycan is continuously following this product strategy since 2003. aycan store and it's modules are offering a vendor neutral archive (VNA) with complete workflow support. aycan OsiriX PRO is a vendor neutral, multimodal review an post processing workstation with plugins for workflow and clinical applications.

Again, aycan shows it's talent to forecast trends in medical imaging IT and bringing it to series maturity, while other PACS vendors still sell their systems from the last millennium.

Freely adapted from Wayne Gretzky (superstar in the modern history of the NHL):
„A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.“

Are you interested in a great, modern, flexible PACS from the future? Contact us. We will help you to switch PACS.


Weblinks:

Die PACS Architektur der Zukunft - schon heute bei aycan

Diese Woche erschien ein interessanter Gastbeitrag auf healthimaging.com. Jim Philbin, ehemaliger Leiter der Medizininformatik an der Johns Hopkins Klinik in Baltimore, beschreibt das Aufbrechen der bisherigen PACS Architekturen.

Monolithische PACS werden in Zukunft sinnvollerweise in drei Teilbereiche zerlegt: 

  1. Speichern der DICOM Bilder (VNA)
  2. Workflowmanagement
  3. Anzeige der Bildinformationen

Diese Architektur kann schneller auf geänderte Anforderungen im Bereich Medical Imaging reagieren als herkömmliche Client/Server PACS eines einzelnen Herstellers.

Das Interessante daran ist, dass wir bei aycan bereits seit 2003 diese Produktstrategie konsequent verfolgen. Mit aycan store und seinen Zusatzmodulen bieten wir ein herstellerunabhängiges PACS Archiv mit der entsprechenden Workflowunterstützung. Mit aycan OsiriX PRO steht ein herstellerunabhängiger, multimodaler Befundungs- und Nachverarbeitungsplatz mit Plugins für Workflow und klinische Applikationen zur Verfügung.

Dies zeigt wieder einmal mehr, dass wir bei aycan in der Lage sind Trends frühzeitig zu erkennen und zur Serienreife zu bringen, während andere Anbieter noch ihre Systeme aus dem letzten Jahrtausend anbieten.

Frei nach dem Zitat von Wayne Gretzky (von vielen Experten und Fans als weltbester Eishockeyspieler aller Zeiten bezeichnet):
„Ein guter Eishockeyspieler spielt da, wo der Puck ist. Eine bedeutender Eishockey-Spieler spielt da, wo der Puck sein wird.“

Wollen Sie ein bedeutendes, innovatives, flexibles PACS aus der Zukunft in Ihrem Institut einsetzen? Dann kontaktieren Sie uns unverbindlich! Wir helfen Ihnen beim PACS Wechsel.

Weblinks:
Gesamter Gastbeitrag von Jim Philbin: The impending deconstruction of PACS 
Die Evolution der PACS Systeme
aycan entlarvt PACS Mythen
PACS Wechsel

Dienstag, 5. Juni 2012

The Change of PACS Systems


Because PACS System contracts slowly bend to its end, many customers are in search of an alternative system. Unfortunately, this search is everything but easy. PACS Providers often use its own methods to save data in their archives. This often leads to problems during data transmissions between the old and new system. Hence, it’s no miracle that some customers are afraid of changing their PACS. As a result of it, small companies who specialized in data cleaning and standardization of private DICOM tags, etc. were developed. These companies then migrate the DICOM from one vendor to another.


Due to the fact that DICOM part 10 requires to save data in a vendor-neutral format, DICOM has developed as a standard. This should ensure that data can be simply and without any problems integrated in every other PACS.
As a result the concept of a vendor-neutral-archive (VNA) has evolved, which essentially is an archive of DICOM data with standard tags and no proprietary compressions. Therefore expensive data migrations at the end of a contract can be avoided, because the customers of a VNA, who have saved their data as a backup in the DICOM format, can simply transfer their data from the old PACS into the new one.
The today’s PACS are kind of a repository of countless radiology images. They save and show pictures of several radiology modalities of different vendors. In parallel, another concept was developed which summarizes medical pictures and documents of several departments beyond the Radiology into an enterprise-covering archive, which is also called VNA. 


So that each of such archives is working, there are three fundamental requirements:

  1. It must be possible to receive images and documents from different vendors.
  2. It must be possible to save data in different formats (not only DICOM).
  3. It must be possible to indicate pictures and documents of vendor-neutral systems.
aycan store was developed in 2003 as a vendor-neutral PACS archive to fulfill all of this requirements. It provides uncompromising DICOM compatibility as well as a seamlessly integration in any current RIS or HIS system. In addition, aycan store can be used as modality-storage, departments archive or as clinic-wide archive and thus versatile in its usage. 
VNA is a concept which develops steadily. From the data property DICOM of the customers, to an enterprise archive which contains different data formats of different sources. Therefore vendor-neutral-archives have the potential to change the IT in the healthcare worldwide.


Weblinks:
VNA

Montag, 4. Juni 2012

Das sagen unser PACS Kunden über uns - Teil 2


» Mit aycan store haben wir für unsere Röntgenpraxis eine maßgeschneiderte Lösung für die elektronische Bildarchivierung ­gefunden. Unsere Anliegen wurden 1:1 umgesetzt. Wir sind rundum zufrieden mit aycan store und dem Service. «


Dr. Boris Eckhardt und Dr. Patrick Scherr, Radiologen
Radiologie am Graben, Winterthur, Schweiz
www.roentgen-institut.ch

Besuchen Sie aycan auf dem "Quo Vadis Radiologie" Symposium in Hannover


Vom 13. bis 15. September 2012 findet in Hannover wieder das "Quo Vadis Radiologie" Symposium der Medizinischen Hochschule Hannover und der Charité statt. Schwerpunkte sind dieses Jahr das muskuloskelettale System und die onkologische Diagnostik bei Urgenital- und HNO- Tumoren.

Die Hands-on Workshops werden am Freitag und Samstag stattfinden. Primäres Thema ist hier für Ärzte wieder die Bildbearbeitung. Verschiedene Hersteller werden ihre Workstations präsentieren, an denen die 3D-Nachverarbeitung und Auswertung von Untersuchungen trainiert werden kann.

Wie in den Jahren zuvor wird aycan seine Workstation aycan OsiriX PRO zur Verfügung stellen. aycan OsiriX PRO ist eine 64-bit Multi-Slice Workstation und zudem die professionelle Version des weltweit renommierten Open-Source-Projektes OsiriX, mit CE-Label und FDA 510(k) Clearance.

Besuchen Sie uns in Hannover und nehmen Sie an interessanten Vorträgen sowie an den Hands-on Workshops teil. Gerne zeigen wir Ihnen den Umgang mit aycan OsiriX PRO. Eine gesonderte Anmeldung ist hierbei nicht erforderlich.


Freitag, 25. Mai 2012

Das sagen unser PACS Kunden über uns - Teil 1


» Wir haben die komplette PACS-Digitalisierung unserer Praxis auf das System von aycan ­umgestellt. Das aycan store Archiv als auch die ­aycan OsiriX PRO Workstation laufen sehr stabil und zuverlässig. Auch die Ängste der Datenmigration wurden uns schnell genommen. Das kompetente aycan Support Team arbeitet verlässlich mit ungewohnt kurzer Reaktionszeit. Der PACS-Wechsel war aus unserer Sicht ein voller Erfolg. «


Dr. Paul Wilhelm Esser
Facharzt für Diagnostische Radiologie, Radiologische Gemeinschaftspraxis Erkelenz
www.radiologie-erkelenz.de

Montag, 21. Mai 2012

Die Evolution der PACS Systeme


Weil sich die erste bzw. zweite Generation von PACS Systemen langsam ihrem Ende entgegen neigen (Serviceverträge laufen aus, es muss neue Hard- und Software beschafft werden), sind viele Kunden auf der Suche nach einem alternativen System. Leider gestaltet sich diese Suche nicht gerade leicht. PACS Hersteller benutzen oft ihre eigenen Methoden Daten in ihr Archiv zu speichern, was nicht selten bei Datenübertragungen zwischen dem alten und neuen System zu Problemen führt. Es ist daher kein Wunder, dass Kunden Angst davor haben ihr PACS zu wechseln. Als Folge daraus, entwickelten sich Firmen wie aycan, die sich unter anderem auf die Migration von DICOM Altdaten und deren herstellerunabhängige Archivierung spezialisierten.

Das DICOM sich zum Standard entwickelt hat liegt unter anderem daran, dass DICOM es erfordert Daten in einem herstellerunabhängigem Format zu speichern. Dies soll sicherstellen, dass Daten einfach und ohne große Probleme in jedes andere PACS integriert werden können. 

Dadurch entstand das Konzept des herstellerunabhängigen Archives (vendor-neutral archive = VNA), das im Wesentlichen ein DICOM Datenarchiv mit Standardmarkierungen und ohne Firmeneigene Kompressionsverfahren ist. Somit können teure Datenmigrationen am Ende eines Vertrages vermieden werden, da Kunden eines VNA, welche ihre Daten als Backup im DICOM Format gespeichert haben, ihre Daten ganz einfach von ihrem alten PACS in das neue übertragen können.

Die heutigen PACS sind eine Ablage für unzählige radiologische Bilder. Sie speichern und zeigen Bilder von mehreren radiologischen Modalitäten von unterschiedlichen Herstellern. Damit diese Konzepte funktionieren, gibt es zwei fundamentale Anforderungen:

  • Bilder und Dokumente von unterschiedlichen Herstellern können empfangen und nach DICOM Teil 10 archiviert.
  • Es muss möglich sein Bilder und Dokumente von herstellerneutralen Systemen anzuzeigen.


aycan store wurde 2003 als herstellerunabhängiges PACS Archiv entwickelt, um genau diesen Anforderungen gerecht zu werden. Es bietet kompromisslose DICOM-Kompatibilität sowie eine einfache Integration in alle gängigen RIS- und Patientenverwaltungssysteme. Des Weiteren kann aycan store als Modalitäten-Speicher, als Abteilungs-Archiv oder als klinikweites Archiv genutzt werden und ist somit vielseitig einsetzbar. 

VNA ist ein Konzept, das sich stetig entwickelt. Vom DICOM Dateneigentum der Kunden, zu einem Unternehmensarchiv, das verschiedene Datenformate von verschiedenen Quellen beinhaltet. Somit haben herstellerunabhängige Archive das Potential weltweit die IT im Gesundheitswesen zu verändern. 

Weblinks:
VNA
aycan store - Wechseln Sie jetzt Ihr PACS

Mittwoch, 9. Mai 2012

aycan auf dem 93. Deutschen Röntgenkongress 2012 in Hamburg

Wieder findet der jährliche Deutsche Röntgenkongress in Hamburg statt. Dieses Jahr zum 93. Mal. Es werden über Themen rund um die bildgegebende Diagnostik berichtet. Dazu kommen eine Vielzahl von Workshops, interdisziplinären Falldiskussionen, Hands-on Kursen und Refresherkursen.

aycan ist auch 2012 wieder auf der Industrieausstellung vertreten und bieten zwei Tage lang Industrie Workshops mit
aycan OsiriX PRO.


aycan OsiriX PRO ist offiziell zur Primärbefundung zugelassen und bietet Ihnen vielseitige und einzigartige Möglichkeiten: Vom Röntgenbild bis hin zu Multislice-CT-Aufnahmen, vom 2D-Viewer bis hin zu 5D-Visualisierungen – inklusive Stoffwechseldarstellung und Postprocessing. DICOM 3.0-Kompatibilität garantiert eine optimale Integration in Ihr PACS.

Überzeugen Sie sich selbst und nehmen Sie kostenlos an unseren Workshops am Donnerstag, den 17.05.12 und Freitag, den 18.05.12 teil. Neben Grundkursen werden auch Kurse zu Mammographie, Onkologie und zur Gefäßanalyse angeboten.


Die genauen Termine können Sie hier entnehmen:

  • 10:00-10:45 Basic | Grundkurs Do, Fr
    Import/Export, 2D-Viewer, Befundung, Thickslab/MPR/MIP, Teleradiologie mit dem iPad
  • 11:30-12:15 Mammographie Do, Fr
    Mammographieaufnahmen betrachten, MR-Analyse, Hanging Protocols
  • 13:00-13:45 Onkologie Do, Fr
    Volumetrie, RECIST/Cheson, PET-CT, SUV, Registrierung, Fusion
  • 14:30-15:15 Gefäßanalyse Do, Fr
    3D CPR, Vermessung/Auswertung von AAA
  • 16:00-16:45 Basic | Grundkurs nur Do
  • 16:00-16:45 Gefäßanalyse nur Fr
Besuchen Sie uns in Hamburg an unserem Stand B.12 (Halle H) und nehmen Sie kostenlos an unseren Kursen teil. Informieren Sie sich über unsere Produkte oder lassen Sie sich individuell beraten.

Wir freuen uns darauf Sie in Hamburg begrüßen zu dürfen!


Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung: www.osirix-workshop.de



Weblinks:
aycan OsiriX PRO
93. Deutsche Röntgenkongress

Montag, 30. April 2012

aycan stellt in Mainz auf dem alljährlichen KIS-RIS-PACS und DICOM-Treffen aus


Am 21. Juni 2012 bis zum 23. Juni 2012 veranstaltet die Klinik für Radiologie der Universitätsmedizin Mainz, erneut ihre KIS-RIS-PACS Tagung sowie das 14. DICOM Treffen auf dem Gelände von Schloss Waldthausen. Wieder wird es interessante Vorträge über aktuelle Entwicklungen und Erfahrungen mit PACS, IHE und Teleradiologie geben. Erweitert wird das Programm unter anderem durch die Einbeziehung von Themen rund um das strategische Management im Bereich KIS-RIS-PACS. Doch gerade durch die schnelle Verbreitung mobiler Endgeräte in der Medizin, werden Berichte zum Thema Telemedizin/ eHealth besonders hervorstechen. 

aycan wird auch dieses Jahr wieder mit einem Informationstand in der Industrieausstellung dabei sein und ihre Produkte, wie zum Beispiel aycan OsiriX PRO, die 64-bit Multi-Slice Workstation mit CE-Label und FDA 510(k) Clearance; aycan mobile, der mobile PACS Viewer für das iPad oder aycan store, das herstellerunabhängige PACS Archiv; vorstellen.

Besuchen Sie uns in Mainz und informieren Sie sich ausführlich über unsere Produkte oder lassen Sie sich individuell beraten.

Weblinks:
KIS-RIS-PACS Tagung und 14. DICOM Treffen in Mainz
aycan OsiriX PRO 
aycan mobile
aycan store