Choose your language: Blog Posts in German or in English.

Freitag, 23. Dezember 2011

Smartphones und Tablet-PCs im Gesundheitswesen: Strategien für mobile Anwendungen

In einem aktuellen Artikel von aerzteblatt.de wird das Them Smartphone und Tablet-PC Nutzung in Kliniken dargelegt. Anlass ist ein Symposium vom Oktober 2011 des ZTG - Zentrum für Telematik im Gesundheitswesen.


Weblinks:
Artikel im Ärzteblatt
aycan mobile Teleradiologie iPad App

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Wechseln Sie Ihr PACS - jetzt!

Immer wieder hören wir, dass PACS Kunden mit ihrem – meist großem – PACS-Anbieter unzufrieden geworden sind. Dies begründet sich darauf, dass den Belangen der Kunden nicht genügend oder gar nicht nachgegangen wird – ausserdem lässt oft die Performance zu Wünschen übrig. Oftmals fallen in diesem Zusammenhang auch Begriffe wie arrogant, unflexibel, ausgeliefert.


Das muss nicht sein. Sie als Entscheider oder PACS-Administrator fühlen sich aus der Seele gesprochen, haben aber Bauchschmerzen vor einer so großen Umstellung oder fürchten keine passende Alternative zu finden? 


Seit 2009 wird (z.B. auf der RSNA in Chicago) vermehrt über das sog. herstellerunabhängige Archiv bzw. Vendor-Neutral Archive (VNA) gesprochen. 


aycan bietet mit aycan store ein solches System bereits seit 2003(!) an, als noch kein anderer Hersteller daran dachte.

Zuverlässig und hoch performant. Inklusive langjähriger Erfahrung mit Daten-Migration. 


Wagen auch Sie jetzt den richtigen Schritt und wechseln Sie zu aycan, denn wir bieten Ihnen mehr als nur eine PACS Alternative


Weblinks:
PACS Alternative
Weitere Informationen zu PACS Wechsel
Weiter Informationen zum VNA (inkl. VNA Checkliste und PACS Howto)

Mittwoch, 7. Dezember 2011

Frohe Weihnachten vom aycan Team


Wir wünschen allen Kunden und Geschäftspartnern "Frohe Weihnachten".

Zu diesem Zweck haben wir die Fenster im 1. OG unseres Bürogebäudes in Würzburg mit bunten Klebezetteln verschönert. Die Klebezettel sind Pixel/Voxel, mit denen wir in unserem Berufsalltag ständig zu tun haben.

Dieser sogenannte Postit-War fand seinen Anfang im Sommer 2011 in Paris.

Weblinks:

Klebende Computergrafik: Bizarrer Post-it-Wettstreit zwischen Ubisoft und einer Bank

Klebe-Helden im Häuserkampf

Post-it War Homepage


Frederick Memorial Health Care System installs additional aycan xray-print solutions

DICOM paper-print solution saves film costs and improves communication with referring physicians and patients


We have successfully installed two additional aycan xray-print solutions at Frederick Memorials’ health care facilities in Frederick, Maryland.  Since 2007, aycan has installed a total of six systems for the health care system.


Frederick Memorial chose aycan xray-print, a vendor neutral DICOM paper-print solution, to replace film printers in all of its six health care facilities to help improve communication with referring physicians and patients and reduce costs.  Compatible with PACS and modalities using the DICOM 3.0 standard, the aycan xray-print solutions fit seamlessly into Frederick Memorials’ existing workflow.


“In addition to the tremendous cost savings, aycan’s expert knowledge of DICOM, the very smooth integration, and excellent continued service and support are the reasons we chose them again to replace our remaining film systems,” said Brian Petrie,  PACS Administrator at Frederick Memorial.  “Since our first aycan xray-print installation in 2007, we have achieved well over 70% savings in our annual film costs as well as improving communications with our customers.”


aycan xray-print prints images on plain paper in color or black and white at less than 10 cents per sheet.  Customers replacing film with paper also achieve additional savings through the elimination of expenses associated with the special handling, storage, and transportation of film. 


“Hospitals and imaging centers are seeking inexpensive ways to produce non-diagnostic prints of sufficient quality that physicians can use for treatment planning and consultation with colleagues and patients,” said Frank Burkhardt, aycan Director, North & Latin American Operations. “aycan xray-print meets that need, allowing health care professionals to easily and cost effectively print, share, review, annotate, and store high-quality images.”


aycan xray-print hardware and software are optimized for medical imagery, and features, such as Presentation Look-Up Tables (PLUT), are easily accessed to set defaults and adjust image-quality output settings such as brightness, gray scale, and contrast for each modality.  Introduced in 1996, aycan xray-print has over 2,000 customers worldwide. 

Samstag, 26. November 2011

RSNA 2011: FusionSync automatic volume registration


Today, diagnosis based on follow-up image series and multi-modal acquisitions is often time-consuming due to mission data alignment and the need for manual adaptions of viewing settings.
FusionSync is a hardware-accelerated, automatic image-registration algorithm that is seamlessly integrated in OsiriX PRO.


FusionSync allows viewing of multi-modal and follow-up series together.
User navigate easily through large data sets based on spatial synchronization.
Time-consuming adaptions of view settings are completely eliminated, as viewing properties are propagated to all linked series.

Features
  • Co-registration and fusion of multiple follow-up studies
  • Automatic global and locally-restricted rigid alignment
  • Spatially synchronized navigation
  • Seamless integration into OsiriX PRO
  • Optimized diagnostic workflows
Meet us at RSNA 2011 (booth #8707) to see this amazing technology, or check these demovideos.

Freitag, 18. November 2011

aycan nimmt am Workstation Faceoff in Garmisch-Partenkirchen teil

Garmisch-Partenkirchen 11.-14.1.2012


aycan stellt auf dem 7. internationalen CT Symposium in der Industrieausstellung aus und nimmt erstmals am Workstation Faceoff teil.


Der Faceoff findet am 13. Januar 2012 von 14:00 bis 15:30 Uhr im Richard Strauss Saal statt. Es werden von jeder teilnehmenden Firma je ein onkologischer und ein CTA Fall präsentiert.


Weiterhin veranstalten wir dort einen OsiriX PRO Hands-on Workshop.
http://www.osirix-workshop.de

Wir laden Sie herzlich ein, unser Team zu besuchen. Informieren Sie sich über unsere Produkte und lassen Sie sich kompetent und professionell beraten.


Weblink:
http://www.ct2012.org

New and improved medical imaging solutions from aycan at RSNA


We will demonstrate our latest vendor-neutral archiving, viewing, printing, and integration solutions, designed to improve workflow efficiency and drive down costs, at this year’s RSNA conference.

Visit us at RSNA booth #8707 to see them live and integrated in a workflow.

Dienstag, 15. November 2011

aycan and Chimaera Announce New Software Tool for Multi-Modal Image Fusion

Chimaera’s easy to use FusionSyncTM integrated into aycan’s OsiriX PRO improves diagnostic workflow 


aycan Digitalsysteme GmbH, a recognized worldwide leader in medical imaging, and Chimaera GmbH, a producer of leading-edge medical imaging software, today announced their partnership to market a new software tool for more efficient handling and diagnosis of multi-modal and follow-up medical data. 


Today, diagnosis, based on follow-up image series, is often a time-consuming task due to missing data alignment and the need for manual adaptions of viewing settings. To address this issue, aycan has paired its aycan workstation OsiriX PRO, an advanced image-processing tool and DICOM PACS workstation, with Chimaera’s FusionSync, a hardware-accelerated automatic image-registration algorithm. Seamlessly integrated in OsiriX PRO, FusionSync’s fast, reliable and automatic-rigid image fusion allows users to easily view multi-modal and follow-up series together for more efficient diagnoses. Users just drag and drop two series together, then quickly navigate through large amounts of data for easy diagnosis based on spatial synchronization. Time-consuming adaptions of view settings are completely eliminated, as all viewing properties are propagated to the linked series. FusionSync currently supports three-dimensional CT, C-Arm CT, MR, PET and SPECT data.


"We found aycan’s OsiriX PRO to be intuitive and extremely user-friendly, and saw how we could further improve it by combining it with our novel FusionSync software,” said Dr. Marcus Pruemmer, CEO at Chimaera. "FusionSync provides easy-to-use viewing and handling of follow-up series and multi-modal studies in OsiriX PRO, which greatly simplifies the necessary workflow steps for diagnosis, effectively saving time in everyday hospital routines."


As both aycan and Chimaera develop true medical products, the partnership on this tool for OsiriX PRO was an easy fit for both companies. 


“aycan is proud to work with Chimaera to add further capabilities for OsiriX PRO users,” said Stephan Popp, CEO at aycan Digitalsysteme GmbH. “The joint solution supports our commitment to provide our customers with the most technologically advanced tools that improve their workflow, while lowering costs,” said Popp. 


Designed for post-processing and primary diagnosis, the 64-bit fast, Mac-based, vendor-neutral OsiriX PRO is a cost effective, highly functional, advanced image-processing tool and DICOM PACS workstation for conventional, multi-slice and other image reading. Based on the widely known opens source project OsiriX, aycan’s turnkey version has FDA 510(k) clearance and CE Marking with full integration service and customer support.


The new software, with appropriate medical clearances, is expected to be available in late 2012 from aycan. A beta version will be showcased on aycan’s booth #8707 at RSNA’s annual meeting in Chicago, November 27th through December 1st, 2011.
The software is not available in the U.S.


ABOUT Chimaera 
Chimaera was founded in 2007 as a spin-off of the Pattern Recognition Lab at the University of Erlangen-Nuremberg by several computer scientists who obtained their doctoral degrees in medical imaging. The company relies on a profound and long-term background in the fields of medical image processing (reconstruction, segmentation and registration) and pattern recognition. Chimaera is headquartered in the heart of the Medical Valley European Metropolitan Region Nuremberg and specializes in the development of high-tech software solutions. 
Further information is available at www.chimaera.de

ABOUT aycan
With a focus on vendor neutral integration and service, aycan is a worldwide provider of solutions for archiving, viewing, and printing medical images and information that improve workflow efficiency and drive down costs. aycan works with other industry innovators such as Apple, Xerox, medQ, and EIZO, whose quality products are part of their solutions. aycan supports customers worldwide with European headquarters in Wuerzburg, Germany, and U.S. headquarters in Rochester, New York. The company is privately held. Visit aycan at RSNA 2011, Booth #8707 North Building (Hall B). 
Learn more at www.aycan.com

Donnerstag, 27. Oktober 2011

116. Entdeckungstag der Röntgenstrahlen

Am 8. November 2011 jährt sich die Entdeckung der X-Strahlen – wie Röntgen sie nannte - zum 116ten Mal.

Diesem Jubiläum gedenkt das Röntgenkuratorium e.V. mit einer Vortragsveranstaltung am Entdeckungsort der X-Strahlen.


Ort: Wilhelm-Conrad-Röntgen-Hörsaal, Röntgenring 8, 97070 Würzburg

Zeit: Dienstag, 8. November 2011, 18.00 Uhr

Vortrag: Töten und Überwachen - Röntgenstrahlen als Werkzeug von Geheimdiensten

Referent: Professor Dr. Hermann Vogel
Forensischer Radiologe
Institut für Rechtsmedizin des Universitätskrankenhauses Hamburg-Eppendorf


Der Eintritt ist frei.

Dienstag, 27. September 2011

aycan mobile im praktischen Einsatz als PACS Viewer

Eine Flensburger Klinik setzt aycan mobile in der Radiologie ein. Wie die Ärztezeitung am 24.9.2011 berichtet, sind sowohl die Patienten als auch die Ärzte vom Einsatz von Apples iPad mit aycan mobile begeistert.

Im Diakonissenkrankenhaus setzt Chefarzt Professor Müller-Hülsbeck die Lösung seit 4 Wochen das iPad für die Visite ein. 

Aktuell prüft die Klinik, ob sich die bestehende Infrastruktur auch für den Hintergrunddienst anwenden läßt.

Weblinks:

Dienstag, 13. September 2011

OsiriX PRO for Lion is now available

With the new certified OsiriX PRO Workstation with 64-bit, aycan emphasizes its competence in digital image processing once more. Besides bug fixes, new innovations are also implemented in the latest version.
The most important features are:
  1. OS X Lion support
    OsiriX PRO V 2.0.8 was optimized, tested and released for the new OS X Lion. Additionally, it still can be used with Snow Leopard.
  2. 4D ROI Statistics
    Extension of the ability for the analysis of MR- and CT multiphase series e.g. for breast MRI assessment. Simple visualization of the distribution progress of contrast medium over time.
  3. DICOMizer
    Comfortable conversion of JPEG image files into the DICOM format including the automated import of existing patient data.
  4. Image distribution with the iPad
    Transparent autorouting of DICOM studies to the iPad, even if the iPad is in a different network. The iPad app ‘aycan mobile’ is available for free in the Apple App Store.
“OsiriX PRO is now also available for OS X Lion, the most advanced computer operating system in the world. The new features satisfy specific user requests, which we were glad to realize in OsiriX PRO. In doing so we adapted our product to practical requirements and to the latest developments in the medical imaging environment.”, explains Michaela Popp, sales director of aycan Digitalsysteme GmbH, Germany.

Weblinks:

Montag, 12. September 2011

Italian Vascular Surgery Conference SICVE 2011

X Congresso Nazionale SICVE
Rome, Sept. 18-20 2011


Meet aycan and Medstore Saronno at the 10th Italian Vascular Surgery Conference at the Auditorium Parco della Musica in Rome.

Attendees can participate in several OsiriX sessions, regarding medical image processing for vascular surgeons.



For more information and registration click here

Mittwoch, 7. September 2011

OsiriX PRO jetzt mit neuen Features für Lion erhältlich


Ihre Kompetenz auf dem Gebiet der digitalen Bildbearbeitung und Bildverarbeitung, hebt die aycan Digitalsysteme GmbH erneut vor, mittels der neuen, zertifizierten OsiriX PRO Workstation mit 64-bit und CE-Label als Medizinprodukt der Klasse IIb. 
Neben Bugfixes sind in der aktuellen Version Neuerungen integriert. Die wichtigsten neuen Features sind: 


1. Unterstützung von OS X Lion
OsiriX PRO V 2.0.8 wurde für das neue OS X Lion Betriebssystem optimiert, getestet und freigegeben und unterstützt auch Snow Leopard. 


2. 4D ROI Statistics
Auswertung von MR- und CT-Multiphasen-Serien z.B. für die Mamma-MRT Beurteilung. Einfaches Darstellen von Kontrastmittelverteilungen über die Zeit. 


3. DICOMizer
Komfortables Umwandeln von JPEG Bildern in das DICOM Format mit Übernahme bestehender Patientendaten. 


4. Komfortable  Bildverteilung mit dem iPad
Transparentes Autorouting von DICOM Studien auf das iPad, auch wenn die iPads sich in anderen Netzwerken befinden. aycan mobile, das zugehörige iPad App, ist kostenfrei über Apples App Store erhältlich.


OsiriX PRO besitzt die notwendigen Zertifikate als Medizinprodukt in Europa und USA und wird ständig verbessert. Es ist die professionelle Version der preisgekrönten Open-Source Software OsiriX für die medizinische Bildbefundung. Der reibungslose und regelkonforme Einsatz in der Klinik und Praxis, wird durch die schlüsselfertige PACS Installation mit OsiriX PRO und zahlreichen Trainings- und Supportoptionen für die Anwender ermöglicht. 

Mittwoch, 31. August 2011

New OsiriX PRO Plug-ins available

DICOMizer


Import JPEG images as DICOM files.

  • use demographic data of exisiting studies or use manual input
  • robust UID generation
  • add as new study or series for existing study

4D ROI Statistics
This Plug-in displays graphs for ROI values within dynamic CT/MRI series (e.g. MRI mammography).

  • 1-N ROIs supported
  • various display options
  • export diagram and ROI images

6868-159


This Plug-In allows tests for teleradiology according to DIN ISO 6868-159. 

  • wizard for primary check and followups
  • automated generation of protocols according ISO 6868-159
  • support PUSH and PULL model
For more information contact aycan at http://www.aycan.com

Dienstag, 30. August 2011

New version of iPad App for teleradiology released

We have released a new version of our successful xr.ay iPad App. It is renamed to aycan mobile, in order for our preparing for the FDA filing.


What is new in aycan mobile:
- App name changed to aycan mobile 
- Cutlines for localizers and cross-sectional series 
- Support for images > 1024x1024 (automatic downsizing) 
- Smart Push from OsiriX PRO to iPad (autorouting) 
- Immediate Data Load without user interaction while App is running. 
- Load all available studies with one click. 
- Test pattern browser for display quality check (added AAPM TG18 test patterns) 
- Visualization Correction Function (VCF) based on DICOM GSDF Preset 
- GUI localization (German, Italian, Finnish) 
- Updated manual 
- Bugfixes


The App is filed to the Apple review process and should be available in all countries except USA soon.


Freitag, 29. Juli 2011

Risiko mit medizinischer Software - ein Beispiel aus dem echten Leben

Vor kurzem unterhielt ich mich mit dem Vertriebsleiter, der hier nicht namentlich genannt werden möchte, einer internationalen Medizintechnikfirma über das Thema "Risiko von medizinischer Software".


Er berichtete von einem Fall, bei dem zwei Patienten gleichen Geschlechts, ähnlicher Körpergröße und Gewicht von der PACS Software vertauscht wurden. Beide Patienten hatten auch die gleiche Erkrankung an der Niere, nur auf unterschiedlichen Seiten. In der Folge wurde ein Patient operiert und im wurde seine gesunde Niere entfernt.


Der ganze Fall landete vor dem Richter und alle Beteiligten (Ärzte, Klinikangestellte, Hersteller der beteiligten Medizinprodukte) in der Diagnose- und Therapiekette wurden geladen. Auch der Vertriebsleiter selbst war geladen und musste viele Fragen über sich ergehen lassen. Die Juristen legten größten Wert auf Protokolle, Zulassungen und Zertifikate der beteiligten Personen, Firmen und Medizinprodukte. Diese Erfahrung war sehr lehrreich für den Vertriebsleiter, er möchte sie aber nicht wiederholen.


Warum berichte ich hier darüber?


Weil es immer wieder erstaunlich ist, wieviele Ärzte Software in der Diagnostik und Therapie einsetzen, die nicht über die notwendigen Zulassungen verfügen. Das Argument "Ich schaue ja nur mal...." wird gerne als Schutzbehauptung angebracht. Dabei gibt es mehr und mehr auch zertifizierte Alternativen beliebter Open Source Software.


Mich würde interessieren, wie die Ärzte in der oben geschilderten Situation reagieren würden, wenn eine Software ohne Zertifizierung als Medizinprodukt für die Vertauschung verantwortlich gewesen wäre.

Das Bild wurde freundlicherweise von ‚© Michael Bührke (inuit) / PIXELIO' zur Verfügung gestellt.

Donnerstag, 21. Juli 2011

15 Jahre aycan

Seit 1996 besteht nun schon aycan. Unsere Produkte gehen mittlerweile um die ganze Welt und geniessen einen guten Ruf. Und wir wissen, wem wir das zu verdanken haben. 

Nämlich der Treue unserer Kunden. Ihr jahrelanges Vertauen ist unsere Motivation.

Weblink:

Donnerstag, 14. Juli 2011

OsiriX PRO Workshops beim RadiologieKongressRuhr 2011

Bochum 13. - 15.10.2011


Der RadiologieKongressRuhr 2011 bietet einen Mix aus aktueller wissenschaftlicher Diskussion und praxisgerechter Weiterbildung. Weiterhin gibt es einen MTRA Fortbildungstag.


aycan zeigt in der Industrieausstellung seine aktuellen Lösungen aus dem PACS Bereich und bietet parallel dazu OsiriX Hands-on Workshops an.


Weblinks:
Homepage RadiologieKongressRuhr 2011
OsiriX PRO Workshops

Mittwoch, 13. Juli 2011

Das iPad polarisiert die Experten in deutschen Krankenhäusern

Mittlerweile haben wir mit unserem xr.ay App für die Teleradiologie, Visite und Zuweisermarketing bereits einige Präsentationen in deutschen Kliniken gemacht. Die Reaktionen sind sehr unterschiedlich und zeigen, wie das Thema "Mobile Health" polarisiert.


Man braucht nur ein iPad einer Runde von Klinikern, Verwaltern und EDV'lern zu zeigen, schon kochen die Emotionen hoch. Das iPad ist ein regelrechter Katalysator für kontroverse Diskussionen.


Während eine Gruppe (meist die Ärzte) die Technologie als Weg in die Zukunft sehen, wird sie von anderen Präsentationsteilnehmern als indiskutabel bezeichnet.


Die Befürworter sehen in erster Linie die Freiheit und die Schnelligkeit durch den direkten Zugriff auf Informationen (DICOM-Bilder, RIS/KIS Daten, Lehrbücher, Fallsammlungen, etc...) auf Station oder unterwegs als großen Vorteil.


Kritiker haben Bedenken in punkto Sicherheit, was ein wichtiger Aspekt  bei einem extrem mobilen Gerät, wie dem iPad richtig ist. Der Zugang zu medizinischen, personenbezogenen Daten erfordert ein hohes Mass an Sicherheit. Der Verlust von iPads innerhalb oder ausserhalb der Klinik stellt ein Risiko dar. Der strenge, deutsche Datenschutz spielt dabei auch eine Rolle.


Ein Blick in die USA zeigt, dass der mobile Zugriff auf medizinische Daten nicht mehr aufzuhalten ist. Nun ist es an den Herstellern und Anwendern diese Technologie verantwortlich zu nutzen.


Weblinks:
Apples iPad in der klinischen Anwendung
xr.ay iPad App in Apple's Appstore

List of OsiriX Plug-ins

The number of Plug-ins for OsiriX is growing. aycan provides an updated list of existing OsiriX Plug-ins. Because the list is not complete, OsiriX Plug-in authors can contact us to get their Plug-in listed.


Weblinks:
Updated List of OsiriX Plug-ins at osirixplugins.com

Montag, 4. Juli 2011

Quo Vadis Radiologie? MRT/CT 2011 Kardiovaskuläres System

Hannover, 29.9. - 1.10.2011

Der Schwerpunkt des diesjährigen Symposiums, das die Radiologie der Medizinischen Hochschule Hannover und der Charité veranstalten, ist das kardiovaskuläre System. Untersuchungstechniken und Anwendungen von CT und MRT im Bereich Herz und Gefäße werden ausführlich vorgestellt.

Die Industrie begleitet das Symposium mit Hands-on Workshops. So wird aycan mit einem Apple Classroom mit den aktuellen iMacs und OsiriX PRO die Veranstaltung unterstützen.

Weblinks:
Informationen und Registrierung

Samstag, 2. Juli 2011

Xerox and aycan are a hit in Healthcare


Xerox, a worldwide document company formed their partnership with aycan based on aycan's xray-print solution, which enables printing of medical images captured from any imaging modality (such as a CT scan, MRI, or X-ray) using a Xerox workgroup or Phaser printer. By printing medical imagery on paper using Xerox devices, clinicians can share information with each other and with patients more easily than using film—and save healthcare organizations 90% off traditional film costs.

To say the xray-print solution has been a success is a gross understatement. Since beginning the partnership, aycan and Xerox have sold over 2,000 xray-print solutions. Most recently, the collaboration between aycan and Xerox resulted in a great win for both companies at Virtua.

Weblinks:
Xerox Business Innovation Partner Communiqué

Freitag, 1. Juli 2011

OsiriX Professional Plug-in Platform launched

aycan has launched a website for OsiriX Plug-in developers, who want to market their work for clinical use. There are a lot of things to be considered beside the technical and medical expertise. The platform also provides information about regulatory and marketing topics in order to get your work officially provided for healthcare professionals.


Weblinks:
http://www.osirixplugins.com

Mittwoch, 15. Juni 2011

Der richtige UMTS Tarif für das iPad in der Teleradiologie

Wenn man seine DICOM Bilder per UMTS auf das iPad xr.ay App schicken möchte, sollte man den richtigen Tarif wählen. Das iPad benötigt eine MicroSIM, diese ist etwas kleiner als die herkömmlichen SIM Karten.


Es gibt im Prinzip vier große Anbieter, die das Netz zur Verfügung stellen (Telekom, Vodafone, O2, e-plus). Aufbauend auf diese Netzanbetreiber gibt es mehr als 30 Anbieter von Datentarifen.


Hier sollen einige Aspekte beleuchtet werden, die als Grundlage für die richtige Auswahl dienen können.


1. Netzabdeckung
Die Netzabdeckung der 4 großen Provider läßt sich online recherchieren. Nicht jeder Provider bietet in jedem Gebiet eine UMTS Abdeckung. Vor allem in ländlichen Gebieten muss man mit langsameren EDGE/GSM Netzen rechnen.

- Vodafone Netzabdeckung Vodafone UMTS
- Telekom UMTS/HSDPA, GSM/GPRS/EDGE und WLAN Netzabdeckung
- O2 UMTS / HSDPA / Edge - Netzabdeckung
- E-Plus UMTS - Netzabdeckung


2. Geschwindigkeit
Die Übertragungsgeschwindigkeit hängt vom Netzstandard und der Anzahl der eingeloggten User in einer Funkzelle ab. Momentan lassen sich Download/Uploadgeschwindigkeiten von max. 21/5,8 MBit/s erreichen. 
Tipp: Beim Übertragen ist zu beachten, dass der Uploadkanal aus der Praxis oder Klinik bei ADSL durchaus eine viel geringer Bandbreite liefert, als der Downloadkanal bei UMTS. Das ist dann das Nadelöhr für den Transfer.


3. Kosten
Eine volumenbasierte Abrechnung kann teuer werden, da pro MB 0,24 - 0,35 € verlangt werden. Ein Schädel CT mit 50 Bildern kann dann 3,50 € Transferkosten verursachen.


Für den Radiologen empfiehlt sich eine sogenannte Flatrate.
Die meisten Anbieter verlangen eine Bereitstellungsgebühr und dann eine Gebühr für das Datenvolumen. Dabei wird ein bestimmtes Datenvolumen mit Zeitbegrenzung (Monat, Tag, Stunde) für einen pauschalen Preis zur Verfügung gestellt. Tagespässe werden bereits ab 2,50 €, Monatsflats ab ca. 10 € angeboten.
Die Tarife gibt es sowohl mit Vertrag und entsprechender Laufzeit oder auch Prepaid mit Berechnung nach Aufwand. Bei den Prepaid Tarifen ist meist eine sofortige Kündigung möglich. Ein Vergleich lohnt sich.


4. Volumenbeschränkung
Datenvolumina gibt es von deutschen Anbietern momentan von 200 MB bis 5 GB. Nach Erreichen des Datenvolumens wird die Geschwindigkeit auf GPRS Geschwindigkeit gedrosselt, was für die Übertragung von medizinischen Bildern nicht ausreicht (max. 50 kBit/s).


5. Ausland
Die UMTS Nutzung im Ausland findet über das sog. Roaming statt. Hier sind aber die Gebühren so hoch, dass es sich meist lohnt eine UMTS SIM Karte im jeweiligen Land zu erwerben. Der Spiegel hat in dem Artikel "Die passende SIM-Karte für jedes Land" vom Mai 2011 Empfehlungen für 14 Länder abgegeben. Der Artikel erklärt welche Karten geeignet sind und wie man diese als Tourist erwerben kann.



Fazit
Mit dem iPad sind die Radiologen in der mobilen Welt angekommen. Auf Kongressen wie DRK, ECR, RSNA... ist die iPad-Dichte bereits sehr hoch. Der mobile Zugriff auf Patientendaten ist mit dem richtigen Tarif gut machbar.


iPhone Besitzer mit Telekom Vertrag können sich für einen einmaligen Bereitstellungspreis  eine Multi SIM Karte zulegen, die dann ohne weiteren Gebühren im iPad verwendbar ist.*


Ansonsten ist der Flat Internet Optimum Tarif von Simyo (e-plus Netz) mit 1 GB Volumen pro Monat und 9,90 € monatlicher Gebühr für gelegentliche Teleradiologen zu empfehlen.*


Für Teleradiologen mit mehr Durchsatz (Datenvolumen bis 5 GB pro Monat) gibt es Tarife ab 14,95 € pro Monat.


Ausblick
In den nächsten Jahren wird der LTE Standard eingeführt, der Geschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s verspricht. Das sollte der mobilen Radiologie auf jeden Fall helfen.


Weblinks:
UMTS auf Wikipedia
Vergleiche von UMTS Datentarifen
Themenseite Flatrate vom Heise Verlag
SIM Karten im Ausland von spiegel.de
Internet im Ausland nutzen
xr.ay App für die Teleradiologie von aycan

Dienstag, 14. Juni 2011

Feedback: OsiriX PRO Kurse beim DRK 2011

42 Teilnehmer nahmen
an der Befragung teil
Die OsiriX PRO Hands-On Workshops beim Deutschen Röntgenkongress waren ausgebucht. Mehr als 60 Kursteilnehmer lernten den Umgang mit OsiriX PRO für die Befundung und Nachverarbeitung von medizinischen Bilddaten.



Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Mit einer Gesamtnote von 1,5 (nach Schulnotensystem) wurden die Erwartungen der Radiologen mehr als erfüllt.


An alle Kursteilnehmer nochmals vielen Dank für die Aufmerksamkeit und das konstruktive Feedback.

AGIT Workshop Open Source Software in der Radiologie beim Deutschen Röntgenkongress 2011

Im Rahmen eines @git Workshops der Deutschen Röntgengesellschaft anläßlich des 92. Deutschen Röntgenkongresses in Hamburg wurde am 1. Juni 2011 das Thema Open Source Software in der Radiologie diskutiert. Ca. 50 Teilnehmer bestehend aus Anwendern und Industrie interessierten sich für diesen Workshop.

Zwei Vorträge zu dem Thema aus Anwendersicht (PD Dr. Weisser, UMM)  und aus Industriesicht (Stephan Popp, aycan)  lieferten die Grundlage. 

In vielen Kliniken und Praxen wird bereits Open Source Software (OsiriX, dcm4che, ClearCanvas,...) eingesetzt. Die Gründe hierfür sind geringe Kosten, einfache Lizenzierung und Verfügbarkeit und Funktionsvielfalt. Den Anwendern ist die Grenze zum Medizinprodukt und damit die regulatorischen Massnahmen nicht bewusst, bzw. wird dieser Aspekt verdrängt. Die Rolle als Hersteller (Stichwort: Eigenherstellung gem. MPG) nehmen viele Anwender nicht bewusst an. Die Universitätsmedizin Mannheim ist hier sicherlich die Ausnahme (siehe OpossUMM Projekt).

Der Aufbau eines QM-Systems konform der EU Direktive 93/42/EWG ist der Grundstein für die sog. Eigenproduktion. Eine Überblick über die Grundstruktur bietet nachfolgende Grafik.
Quelle: Basiswissen Medizinische Software Dpunkt Verlag

Da die Einhaltung des Medizinproduktegesetzes und der Medizinproduktebetreiberverordnung aufwändig ist und hierzulande von keiner Behörde überprüft wird, ist das Risiko bei einem Off-Label-Use relativ klein. Dies wird von den Anwendern erkannt und auch bewusst in Kauf genommen. Die Risiken bezüglich Fehlbedienung, aufgrund von fehlender Dokumentation und Einweisung und die Fehlfunktionen bei den komplexen Softwaresystemen liegen beim Anwender.

Zusammenfassung
Open Source Software ist in der Medizin angekommen. Die regulatorischen Auflagen werden in der Regel nicht erfüllt. Der Nutzen einer zertifizierten Umgebung ist für die Mediziner nicht offensichtlich. Ein Betrieb als Medizinprodukt ist mit den notwendigen QM-Massnahmen möglich, wobei der Aufwand für ein adäquates QM-System sich nur schwer rechnet (siehe Radiologieforum Magazin 2-2011 Seite 10 "Open Source Software „Eigenherstellung“ in der Klinik legalnutzbar machen")


Weblinks:
Radiologieforum Magazin 2-2011



Über @git:
Die Arbeitsgemeinschaft (AG) ist eine Arbeitsgruppe innerhalb der Deutschen Röntgengesellschaft mit dem Ziel der Förderung der Informationstechnik in der Klinik und Forschung.

http://apps.drg.de/agit/frameset_start.htm

Dienstag, 7. Juni 2011

Great response from the 2011 German Radiology Congress

For the 16th time, aycan exhibited at the German Radiology Congress which was held from June 1 – 4, 2011. 


The mobile classroom featuring  hands-on OsiriX PRO workshops was well received by congress participants. One participant stated, "aycan brings a new dynamic to the radiology exhibition".  Another visitor commented "A clear design of the booth and great hands-on workshops emphasize aycan’s competence". This is just a small sample of the positive feedback received from booth visitors. 


Those who were unable to secure a seat at the fully booked workshop sessions can register for upcoming workshops at: www.osirix workshop.de 


aycan also focused on presenting the  xr.ay iPad App for tele-radiology which allows for the the fast and secure transfer of DICOM images from hospitals and imaging centers to radiologists and referring physicians.



In addition, aycan contributed to congress by presenting at the workshop, "Open Source Software in Radiology".


The 92nd Annual German Radiology Congress was held in Hamburg, Germany for the first time. 


Click here for more images

Samstag, 4. Juni 2011

Große Resonanz beim Deutschen Röntgenkongress 2011

Zum 16. Mal stellte aycan auf dem Deutschen Röntgenkongress vom 1. - 4. Juni 2011 aus. Das mobile Klassenzimmer mit den Hands-on OsiriX PRO Kursen wurde von den Kongressteilnehmern gut angenommen. 


"aycan bringt hier ein neue Dynamik in die Industrieausstellung" und "Das klare Design des Standes und die guten Kurse unterstreichen aycans Kompetenz" sind nur zwei von vielen positiven Rückmeldungen der Standbesucher.


Die Interessenten, die keinen Platz mehr in den ausgebuchten Kursen bekommen konnten können sich unter www.osirix-workshop.de für neue Kurse anmelden.

Weitere Schwerpunkte waren Live-Präsentationen des xr.ay iPad App für die Teleradíologie und das Zuweisermarketing.




aycan steuerte ausserdem einen Vortrag für den @git Workshop "Open Source Software in der Radiologie" bei.

Der 92. Deutsche Röntgenkongress fand zum ersten Mal im CCH Hamburg statt. 


OsiriX PRO Kurs
OsiriX PRO KursOsiriX PRO Kurs
OsiriX PRO KursOsiriX PRO Kurs

DRK2011, a set on Flickr.