Choose your language: Blog Posts in German or in English.

Donnerstag, 22. Dezember 2016

Zeit sparen mit verbesserter Diagnostik für Radiologen

Bei der Beurteilung von Karzinomen der Prostata entscheiden sich immer mehr Urologen für eine mpMRT Untersuchung ihrer Patienten.

Eine Prostata MRT Untersuchung hat eine deutlich höhere Nachweisempfindlichkeit als gängige urologische Methoden.

Mit aycan workstation erstellen Radiologen moderne, strukturierte Befunde nach dem PI-RAD V2 Schema. Die Auswertung und Dokumentation lässt sich mit 70% Zeitersparnis gegenüber "normaler" PACS Befundung verkürzen. Ausserdem sind die Befunde mit Key Images ein sehr gutes Mittel um mit Urologen langfristig zusammenzuarbeiten.

Besuchen Sie uns in Garmisch-Partenkirchen beim MR Symposium und lernen Sie, wie Sie diese Zeitersparnis für Ihre Praxis heben können.

Ist die Zeit das Kostbarste unter allem, so ist die Zeitverschwendung die allergrößte Verschwendung.
(Benjamin Franklin)


Weblinks:
Prostata Auswertung mit aycan workstation
MR 2017 Symposium

Donnerstag, 15. Dezember 2016

Kitteltaschenkarten Strukturierte Befundung

Das Thema Strukturierte Befundung nimmt stetig Fahrt auf. Zur Unterstützung unserer Softwarelösung stellen wir den Radiologen nun auch analoge Kitteltaschenkarten für verschiedene Leitlinien zur Verfügung. Die Karten sind laminiert und passen - wie es der Name ausdrückt - in die Kitteltasche des Arztes.

Unsere Kitteltaschenkarten sind für folgende Themen erhältlich:


  • RECIST* (in deutsch)
  • PI-RADS V2 (in deutsch und englisch)
  • BI-RADS (in deutsch)
  • LI-RADS (in Englisch)
  • TNM Lung Cancer Staging (in englisch)


Sprechen Sie uns einfach auf den nächsten Kongressen an.

Oder kontaktieren Sie unser Vertrieb mit dem Stichwort "Kitteltaschenkarte".

Weblinks:

Kitteltaschenkarte RECIST zum Download bei drg.de
Onkologie Workstation
Kongresskalender von aycan



* Mit freundlicher Unterstützung der Deutschen Röntgengesellschaft AG Onkologische Bildgebung

Dienstag, 13. Dezember 2016

Studie "Chancen und Risiken von Gesundheits-Apps" vom Bundesregierung veröffentlicht

Die Studie umfasst eine Bestandsaufnahme zu Gesundheits-Apps, ihrer Bedeutung für die
Gesundheitsversorgung und leitet Handlungsmöglichkeiten ab. Die Ergebnisse der Studie sollen nun in einem Fachdialog mit Verantwortlichen im Gesundheitswesen, Datenschützern, App-Herstellern und Experten diskutiert werden, um daraus konkrete Maßnahmen und Selbstverpflichtungen abzuleiten.

Die Pflege endet nicht mit der Entlassung aus dem Krankenhaus. Operierte Patienten oder chronisch Kranke benötigen medizinische Betreuung. Bereits heute verwenden Patienten ihre Smartphones, um ihren Gesundheitszustand zu dokumentieren. smartvisit versetzt Kliniken in die Lage die Smartphone Gesundheitsdaten Ihrer Patienten mit der Klinikakte zu koppeln.
Kliniken unterstützen damit den Patienten mit einem aktiven Gesundheitsmanagement. Patienten übernehmen eine aktive Rolle bei der Therapie ihrer Krankheiten.

Weblinks:

www.charismha.de
Mitteilung des Bundesgesundheitsministerium
Meldung auf smartvisit.org

Montag, 12. Dezember 2016

Deconstructed PACS - gekommen um zu bleiben



Nachdem auf dem RSNA 2015 das sogenannte Deconstructed PACS eines der Schlagwörter war, ist es auch auf der RSNA 2016 immer noch topaktuell.
Es scheint so, dass diese Technologie sich durchsetzen kann. Interessant ist, dass wir bei aycan bereits 2003(!) diese Paradigma als Architektur für unser PACS als zukunftsfähig erkannt und eingeführt haben.

Was sind die Gründe dafür:

1. Mit dem Ansatz lassen sich zahlreiche Verbesserungen in den Abläufen erreichen, verglichen mit monolithischen PACS.

2. Mittlerweile gibt es etliche Anbieter, die diesem Paradigma folgen.

3. Sogenannte zero-footprint DICOM Viewer ermöglichen eine Visualisierung an jedem Arbeitsplatz, ob stationär oder mobil.

4. Herstellerunabhängige Archive decken alle Facetten der klinischen Dokumentation ab.

Weblinks:



Mittwoch, 7. Dezember 2016

Auswertung von Prostata MRT mit PI-RADS 2

Mit dem PI-RADS* System lassen sich urologische Befunde der Prostata standardisiert und strukturiert erstellen. aycan workstation unterstützt die Radiologen mit einem strukturierten Prostatabefund für multiparametrische MR Untersuchungen. Die Vorlage wird beim Befunden automatisch mit den Patietendetails befüllt. Das Ausfüllen erfolgt über vorgegebene Menüpunkte. Messungen und Key Images lassen sich komfortabel in den PDF-Befund übergeben. Die Läsion kann in das Prostata Zonenbild eingezeichnet werden.

*PROSTATE IMAGING REPORTING AND DATA SYSTEM

Weblinks:
Auswertung multiparametrischer MRT
Strukturierte Befundung
Artikel in Diagnostic Imaging Europe
Website von Radiologen und Urologen
Offizielle ACR Guideline





BI-RADS Befundung mit aycan workstation

Mit dem BI-RADS* System lassen sich mammographische Befunde standardisiert und strukturiert erstellen. aycan workstation unterstützt die Radiologen mit einem strukturierten Mammographiebefund für MG, MR, US Untersuchungen. Die Vorlage wird beim Befunden automatisch mit den Patietendetails befüllt. Das Ausfüllen erfolgt über vorgegebene Menüpunkte. Messungen und Key Images lassen sich komfortabel in den PDF-Befund übergeben.

*BREAST IMAGING REPORTING AND DATA SYSTEM


Weblinks:
Strukturierte Befundung
Deutsche Version der BI-RADS Leitlinie
BI-RADS Flashcard des ACR


Dienstag, 6. Dezember 2016

Diktat und Spracherkennung

Diktat und SpracherkennungDurch die Integration von Diktat und Spracherkennung bietet aycan Ärzten alle Möglichkeiten, seinen Befund effizient zu erstellen. Eine nahtlose Integration in den Arbeitsablauf unterstützt den Benutzer bei seiner Tätigkeit. Mit Wörterbüchern für Radiologen, Nuklearmediziner und Orthopäden.

Weblinks:
aycan.de

Montag, 5. Dezember 2016

17. MR Symposium in Garmisch-Partenkirchen.

aycan stellt vom 2. bis 4. Februar 2017 auf dem 17. internationalen MR Symposium  am Stand N0 aus und zeigt u.a. aycan workflow, das integrierte RIS/PACS.


Update RSNA 2016

Bereits zum vierten Mal verantaltet die Radiologie der Universitätsklinik Köln die Veranstaltung Update RSNA. Fachleute beleuchten  die für Radiologen und Teilgebietsradiologen wesentlichen gerätetechnologischen Innovationen und Entwicklungen des Jahres 2016.

Anschließend werden namenhafte Referenten einen Überblick über die großen, die Radiologie in den nächsten Jahren bestimmenden Themen „Minimal-invasive bildgesteuerte Interventionen (Beispiel HIFU), interstitielle Gadolinium-Ablagerungen bei Kontrastmittel gestützten MRT-Untersuchungen“, „CT vs. MRT-Finger- printing“, „Radiomics“, „Big data“, „Machine Learning, Deep Learning“ und „Strukturierte Befundung“ geben. Der Freitag schließt mit synoptischen Zusammenfassungen der bilddiagnostischen Studienergebnisse des Jahres 2016 in ausgewählten Organregionen aus diagnostischer und interventionell-radiologischer Sicht und einer Darstellung der Ergebnisse des RSNA 2016.

aycan stellt bei der Fortbildung aus und freut sich auf angeregte Gespräche.

Weblinks:
Anmeldung und Programm

Patienten App für Kliniken

Im Mai 2016 hat Apple das CareKit Framework veröffentlicht. Damit wird Kliniken und App
Entwicklern ein Baukasten für sog. "Patient empowerment"Apps zur Verfügung gestellt.

Bereits heute verwenden Patienten ihre Smartphones, um ihren Gesundheitszustand zu dokumentieren. Die aktuelle Technologie versetzt Kliniken und Ärzte in die Lage diese Gesundheitsdatenaus dem Patienten Smartphone mit der Klinikakte zu koppeln.
Kliniken unterstützen damit den Patienten beim aktiven Gesundheitsmanagement. Patienten übernehmen eine aktive Rolle bei der Behandlung ihrer Krankheiten.

Mit der neuen App smartvisit verknüpft aycan die Smartphone Gesundheitsdaten von Patienten mit der Klinikakte. 


  • Entwickeln nach ISO13485
  • Einbringung von 10 Jahren MacOS und iOS Entwicklung
  • Wenn notwendig Labelung als Medizinprodukt
  • Bereitstellen der App mit den Klinik/Patienten-spezifischen Daten
  • Sichere Übertragung ohne Speicherung der Daten im Internet
  • Visualisierung der Pateientendaten in einem Dashboard
  • Import in die Klinikakte

Das Projekt haben wir in Zusammenarbeit mit einem Klinikpartner beim Entscheiderzyklus 2017 als Thema eingereicht. Interessierte Kliniken können sich am 9.2.2017 in Düsseldorf die Präsentation ansehen.

Weblinks:

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Neue Zahlen vom Mac@IBM Projekt

In 2015 gab IBM bekannt, dass die Mitarbeiter vermehrt Macs als Rechnerplattform einsetzen. Jetzt
wurden neue Zahlen bekannt.
MacTechNews schreibt, dass IBM im ersten Jahr 90.000 Macs angeschafft hat. Trotz der höheren Investition spart IBM zwischen 260 und 535 Dollar je Mac gegenüber vergleichbaren PCs. Das macht auf die 90.000 Geräte 23,4 Mio bis 48,2 Mio Dollar an Einsparungen.

Das liegt vor allem daran, dass lediglich 3,5% der Mac Nutzer den Helpdesk benötigen. Bei den Windows Nutzern liegt dieser Wert bei 25%.


Weblinks: 
Mac@IBM
MacTechNews über Macs bei IBM

Samstag, 15. Oktober 2016

aycan auf der Medica 2016

aycan stellt auf der diesjährigen Medica vom 14.11.-17.11. in Düsseldorf aus. Sie finden uns in Halle 15 am Stand A47
Im Rahmen der Entscheiderfabrik präsentieren wir den Krankenhausdirektoren und IT Leitern unsere Produkte. Neben unserem RIS/PACS Portfolio stellen wir ein neues System für die Einbindung der Smartphone Gesundheitsakte der Patienten in den Klinikablauf vor.


Die MEDICA ist die weltweit größte Veranstaltung für die Medizinbranche. Schon seit über 40 Jahren ist sie eine feste Größe. Fester Bestandteil neben der Fachmesse ist der Deutsche Krankenhaustag (die führende Kommunikationsplattform für Entscheider in deutschen Kliniken. Dazu bietet die MEDICA fünf kostenlose Foren, verteilt in den Messehallen, sowie interessante Sonderschauen und Aktionen.

Mehr Informationen finden Sie unter www.smartvisit.org

Montag, 19. September 2016

Roentgen moves to CCW

In the new part of the Congress Centre Würzburg a new board informs visitors about the sensational
discovery of the X-Rays on November 8, 1895 made by Wilhelm Conrad Röntgen. The Roentgenmemorial, that is just 500 meters away from CCW in the building of the former Institute of Physics of the University Würzburg is highlighted.

The city of Würzburg in cooperation with Röntgenkuratorium Würzburg e. V. honors this discovery with the attachment of this board in the new CCW, which was installed on September 6, 2016.

RECIST & beyond 2016 in Köln

Am 17. September 2016 fand die jährliche Fortbildung in der radiologischen onkologischen
Befundung im Dorint Hotel am Heumarkt in Köln statt.

Dieses Jahr richtete sich der Fokus auf die momentan wichtigen Tumor-Klassifikationen und Response-Kriterien für die strukturierte radiologische Befundung.  Weitere Themen waren:

Multiparametrische MRT der Prostata (PI-RADS)
CT und PET-CT von Lymphomen (Cheson/Lugano)
Kolorektales Karzinom (TNM Staging)

aycan zeigte auch dieses Jahr  mit der aycan workstation wie man Strukturierte Befunde professionell erstellt kann. Die von aycan bereitgestellten Kitteltaschenkarten für RECIST, PI-RADS V2 und TNM Lung Cancer Staging fanden bei den Teilnehmern grossen Anklang.
Die RECIST Kitteltaschenkarte kann direkt bei der DRG bezogen werden.
Die Kitteltaschenkarten für PI-RADS und TNM Lung Cancer Staging erhalten Sie auf Anfrage bei aycan.


Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Paketversionen, die für den jeweiligen Einsatzbereich, beispielsweise für die Onkologie, abgestimmt wurden. Unsere Kollegen vor Ort helfen Ihnen gerne weiter.

Mehr Informationen zur Onkologie mit aycan workstation finden Sie unter www.aycan.de
Hier erfahren Sie mehr über die Veranstaltung RECIST and beyond

Mittwoch, 7. September 2016

Röntgen zieht ins CCW

Im neuen Teil des erweiterten Congress Centrums Würzburg weist eine Wandtafel die Besucher auf die bahnbrechende Entdeckung hin, die Wilhelm Conrad Röntgen nur 500 m vom CCW entfernt am 8. November 1895 im damaligen Physikalischen Institut der Universität Würzburg machte und die von Würzburg in die Welt ging – Röntgenstrahlen.


Gemeinsam würdigt die Stadt Würzburg im Zusammenwirken mit dem Röntgen-Kuratorium Würzburg e. V. diese Entdeckung mit der Anbringung dieser Tafel im neuen CCW, die am 6. September 2016 erfolgte.


Montag, 5. September 2016

aycan PACS Software mit Update: aycan workstation 3.6

Mit dem Update auf aycan workstation 3.6 stellt aycan neue Funktionen vor. Damit erhält der Anwender ein verbessertes Werkzeug für die tägliche Arbeit.

Neben den vielen Produktverbesserungen sind zwei neue Highlights im neuen Release enthalten.

ayDCE
Für die Beurteilung von Karzinomen hat sich in den letzten Jahren die multiparametrische MRT als wertvolles Instrument etabliert. aycan workstation stellt den Anwendern mit ayDCE ein Softwarewerkzeug für die effiziente Auswertung und strukturierte Dokumentation zur Verfügung.

  • Auswertung dynamischer MRT/CT Untersuchungen
  • Individuelle Hanging Protokolle
  • Darstellung der Kontrastmitteldynamik
  • Farbüberlagerung semiquantitativer Parameter
  • Strukturierte Befundung




3D ROI
Wird für die räumliche Markierung einer Läsion im Bildstapel herangezogen und bietet statistische Informationen.

ayHangingProtocols
Flexibler Quadranten-Zoom zur dynamischen Einteilung des Bildschirminhalts; schnelleres Laden großer Bildmengen; Multi Viewer Support.

ayReport
Automatische Platzierung von Key Images – jetzt auch mit ROIs; ROI-Namen aus dem Befund in den Viewer übernehmen; autom. Seitenzähler.

ayTranscription
Integriert die Spracherkennungssoftware Dragon Dictate in ayReport oder Ihr RIS.

IHE Portable Data for Imaging
Die zunehmende Anzahl von Patienten CDs lässt sich mit dem IHE Portable Data for Imaging (PDI) Profil besser beherrschen. aycan workstation erfüllt die IHE Vorgaben als Portable Media Importer, Image Display, Report Reader und Print Composer.

Weblinks
Mehr Informationen zur aycan workstation finden Sie hier.
Auswertung dynamischer MRT
IHE PDI Profil

aycan PACS Software mit Updates: aycan workstation 3.6

Mit dem Update auf aycan workstation 3.6 stellt aycan neue Funktionen vor. Damit erhält der Anwender ein verbessertes Werkzeug für die tägliche Arbeit.

Neben den vielen Produktverbesserungen sind zwei neue Highlights im neuen Release enthalten.

ayDCE
Für die Beurteilung von Karzinomen hat sich in den letzten Jahren die multiparametrische MRT als wertvolles Instrument etabliert. aycan workstation stellt den Anwendern mit ayDCE ein Softwarewerkzeug für die effiziente Auswertung und strukturierte Dokumentation zur Verfügung.

  • Auswertung dynamischer MRT/CT Untersuchungen
  • Individuelle Hanging Protokolle
  • Darstellung der Kontrastmitteldynamik
  • Farbüberlagerung semiquantitativer Parameter
  • Strukturierte Befundung




IHE Portable Data for Imaging
Die zunehmende Anzahl von Patienten CDs lässt sich mit dem IHE Portable Data for Imaging (PDI) Profil besser beherrschen. aycan workstation erfüllt die IHE Vorgaben als Portable Media Importer, Image Display, Report Reader und Print Composer.

Weblinks
Mehr Informationen zur aycan workstation finden Sie hier.
Auswertung dynamischer MRT
IHE PDI Profil

Mittwoch, 27. Juli 2016

Nachlese Röko 2016

Der Kongreßorganisator (KuKm GmbH) hat aktuell die Auswertung zum Röko 2016 in Leipzig veröffentlicht.

Mit insgesamt 6752 Teilnehmern waren es ca. 10% weniger Ärzte- und Industriebesucher als im Vorjahr. 


Bei einer Umfrage unter 769 Röko Besuchern zeigten sich folgende Ergebnisse:


  • Hauptmotivation für Besuch war die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen.
  • Leipzig als neuer RöKo‐Standort wird von einer großen Mehrheit positiv beurteilt.
  • Die Organisation des RöKo wird fast ausnahmslos als gut bis sehr gut wahrgenommen. Lediglich das Hotelangebot wird von gut der Hälfte der Teilnehmer kritisch gesehen.
  • Das Kongressprogramm erfreut sich einer breiten Zustimmung.
  • Zur Information wurden wesentlich Homepage, Vorprogramm und Taschenplaner herangezogen. 
  • Knapp jeder zweite nutzte zudem die RöKo App.
  • Besonders nachgefragt bzw. für die Zukunft gewünscht sind Refresherkurse, FFF, Highlight‐ Sitzungen sowie grundsätzlich interdisziplinäre Veranstaltungen mit klinischen Partnern.
  • Radiologie und Recht, Muskuloskeletale Radiologie und Bildverarbeitung/Software/ Gerätetechnik sind die Themen, die am meisten interessieren.


Weblinks:
Detaillierte Auswertung Teilnehmer-Evaluierung und Ausblick RöKo 2017

Donnerstag, 14. Juli 2016

Auswertung von dynamischer MRT/CT

Für die Beurteilung von Karzinomen hat sich in den letzten Jahren die multiparametrische MRT mit DCE (Dynamic Contrast Enhancement) als wertvolles Instrument etabliert. 

aycan workstation stellt Ihnen mit ayDCE ein Softwarewerkzeug für die effiziente Auswertung und Dokumentation zur Verfügung.


Features

  • Auswertung dynamischer MRT/CT Untersuchungen 
  • Individuelle Hanging Protokolle 
  • Darstellung der Kontrastmitteldynamik 
  • Farbüberlagerung semiquantitativer Parameter 
  • Strukturierte Befundung

Donnerstag, 7. Juli 2016

Röntgen-Gedächtnisstätte als historische Stätte ausgezeichnet

Die Europäische Physikalische Gesellschaft (European Physical Society, EPS) zeichnete am 7. Juni 2016 den Ort, an dem Wilhlem Conrad Röntgen am 8. November 1895 die Röntgenstrahlen entdeckte, als „Historic Site“ aus. Es ist die dritte „Historic Site“ in Deutschland, europaweit sind 29 Orte ausgezeichnet. Mit dieser Auszeichnung würdigt die EPS die Bedeutung der Entdeckung der Röntgenstrahlen.

In dem Gebäude des ehemaligen Physikalischen Instituts der Universität Würzburg unterhält das Röntgen-Kuratorium Würzburg e. V. am Originalort der Entdeckung eine Röntgen-Gedächtnisstätte.

Mit einem Festakt wurde vor dem Gebäude eine Stele eingeweiht, die die wissenschaftliche Leistung und ihre weitreichenden Auswirkungen für Wissenschaft und Forschung würdigt.




Weblinks:
Artikel in der Mainpost vom 8.6.2016
Website der EPS

Dienstag, 14. Juni 2016

Die Strukturierte Befundung ist Topthema der DRG

Der 97. Deutsche Röntgenkongress fand 2016 mit ca. 6000 Teilnehmern erstmalig in Leipzig statt.

Die Arbeitsgemeinschaft IT unter dem Vorsitz von Herrn Prof. Hackländer organisierte eine vollbesetzte Vortragsreihe zum Thema Strukturierte Befundung. Die DRG hat das Potential dieser Methode erkannt und hat sich das als ein Topthema für 2016 und 2017 gesetzt.

Bei aycan stellen wir bereits seit einigen Jahren ein flexibles System für die Strukturierte Befundung zur Verfügung.

Weblinks:
Strukturierte Befundung

Prostata MRT Symposium in Berlin

Auf dem diesjährigen ESUR Teaching Course vom 10.-11. Juni 2016 in Berlin nahmen 274 Teilnehmer aus ganz Europa teil. Die Experten diskutierten die aktuelle Entwicklung im Bereich der Prostata Diagnostik mit dem MRT.

aycan stellte seine Software ayDCE für die multiparametrische MRT vor.  Mit dieser Software ist eine einfache Auswertung von Prostata MRT Untersuchung und eine Erstellung von PI-RADS 2 konformen strukturierten Befunden möglich.

Weblinks:
Auswertung multiparametrischer MRT

Freitag, 13. Mai 2016

Teleradiologie 4.0 in der Private Cloud


Bereits 1959 wurde im American Journal of Roentgenology die Teleradiologie 
beschrieben. Seitdem sind verschiedene Konzepte zur Teleradiologie entwickelt und verwendet worden. Direkte VPN Verbindungen zwischen Instituten erfordert einen hohen Konfigurations- und Supportaufwand und bringt  in den Kliniken eine (datenschutz-) politische Diskussion mit sich. Die Übertragung der Bilder mit DICOM Email oder das Ablegen der Patientendaten auf einem Server im Internet hat den entscheidenden Nachteil, dass die Bilder für eine unbestimmte Dauer im Internet verfügbar sind. 2015 wurden 80 Millionen Patientendatensätze des US-Krankenversicherers Anthem gestohlen.

Der Vorfall aus den USA zeigt wie trügerisch es ist, sensible Kundendaten in einer Cloud bzw. auf einem Server zu speichern. Eine solche Konzentration von Kundendaten zieht Hacker an.

Teleradiologie 4.0
In der Zeit der Cloud bietet es sich an diese Technologie für die Teleradiologie zu verwenden. Voraussetzung hier ist eine  höchstmögliche Datensicherheit. aycan bietet ein System an, mit dem Sie DICOM Bilder per drag and drop oder Autorouting über einen Clouddienst verschicken. Ohne aufwändige VPN- und DICOM Konfiguration, mit sicherer Verschlüsselung auf Clientseite. Das Ganze ohne Speichern auf einem Server wie bei anderen Cloud-Teleradiologie-Anbietern. 


Das Stichwort hierbei ist: Private Cloud. Bei der Private Cloud handelt es sich nicht um eine serverbasierte Anwendung sondern um eine Applikation die in ihre Klinikabläufe integriert wird. Der Transfer der Daten erfolgt verschlüsselt von Arbeitsplatz zu Arbeitsplatz, bzw. von Praxis zu Praxis oder Klinik zu Klinik ohne Zwischenspeicherung im Internet.

Sie können einfach und verlustlos DICOM Bilder übertragen, auch nach Hause auf Heimarbeitsplätze und mobil auf das iPad. Das System ist konform mit den deutschen Datenschutzvorschriften und der Röntgenverordnung. Selbstverständlich mit einer Abnahmeprüfung nach DIN 6868-159 und -157.

Informieren Sie sich auf unserer Website oder kontaktieren Sie uns direkt. Wir würden uns freuen, wenn wir Ihnen mehr Informationen über die sichere und einfache Übertragung Ihrer Daten geben können.

Weblinks:

Teleradiologie in der Cloud
Sicherheit von Patientendaten in der Cloud
Abnahmeprüfungen für die Teleradiologie
Weitere Infos unter teleradiologie.de

Dienstag, 3. Mai 2016

Radiologisches Diktat und Spracherkennung

Mit der aktuellen Version unseres PACS bieten wir eine optimale Unterstützung für die Befunderstellung.

Digitales Diktat
Zum einen wird das klassische digitale Diktat mit Sprecher- und Schreibarbeitsplatz abgebildet. Mit einem modernen Diktiermikrofon kann das Diktat komplett mit den Bedienelementen auf dem Mikrofon gesteuert werden. Die Audiodatei steht als DICOM Objekt netzwerkweit zur Verfügung und kann an einem Schreibarbeitsplatz mit Fussschalter transkribiert werden.

Spracherkennung
Für den Mac bieten wir eine Spracherkennung mit radiologischem und nuklearmedizinischem Wortschatz an. Das lernfähige System bietet neben Textbausteinen auch die zentrale Verwaltung der Nutzerprofile an. 
Auf Windows PCs unterstützen wir alle Spracherkennungssysteme. Der geschriebene Text wird per Funktionstaste auf dem Diktiermikrofon in den Befund auf dem Mac übertragen.

Befundschreibung
Ein hochmodernes System zum Erstellen individueller strukturierter Befunde mit Übernahme von Messwerten und Key Images ermöglicht eine klare Befundkommunikation mit den Zuweisern.

Weblinks:
Produktinformationen

Montag, 2. Mai 2016

aycan workflow - integriertes RIS/PACS


aycan workflow besteht aus zwei führenden Technologien: aycan's zuverlässigem PACS und der innovativen RIS-Lösung tomedo von zollsoft.

Das perfekte Zusammenspiel der integrierten Komponenten lässt keine Wünsche offen – die hochverlässliche Lösung ist ideal für Praxen, Bildgebungszentren und Krankenhäuser.

Besuchen Sie uns beim Röko 2016 in Leipzig für eine individuelle Demo.


Weblinks:

Mittwoch, 27. April 2016

aycan feiert 20-jähriges Jubiläum


Dieses Jahr feiert aycan sein 20-jähriges Bestehen. Gegründet wurde die aycan Digitalsysteme GmbH im Jahr 1996 zunächst als aycan Gesellschaft für Dienstleistungen in der Radiologie mbH. 1997 erfolgte dann die Ausgliederung der Geschäftsbereiche Softwareentwicklung und digitale Systeme in die aycan Digitalsysteme GmbH. Seit 2002 ist aycan in den Geschäftsräumen in der Aumühle in Würzburg zu finden. 





Von Anfang an war Stephan Popp, dem Geschäftsführer des Unternehmens, die Beziehung zum Kunden wichtig. „Der Kunde soll merken, dass wir an ihm interessiert sind und nicht an seinen IT-Systemen. Unser Leitspruch 'PACS for People' spiegelt dabei unsere Denkweise wider. Uns ist eine langfristige Geschäftsbeziehung mit dem Kunden wichtiger als kurzfristiger Erfolg auf Kosten unserer Kunden.“ 

Besonders hervorzuheben ist, dass aycan nicht nur inhabergeführt, sondern auch eigenfinanziert ist. Eine Seltenheit in einer Branche, die von großen Konzernen dominiert wird, welche schon lange den Bezug zur Basis verloren haben. aycan steht für langfristiges und nachhaltiges Wachstum und hat es in den letzten 20 Jahren zu einem führenden System- und Softwarehaus der Medizintechnikbranche gebracht. Mittlerweile zählt das Unternehmen weltweit über 3.000 Ärzte und Radiologen zu seinen Kunden. 

Neben dem deutschen und europäischen Markt ist aycan mittlerweile mit einer eigenen Niederlassung in den USA vertreten. aycan Medical Systems LLC wurde 2003 gegründet und hat seinen Sitz in Rochester, New York. Von hier aus werden die innovativen Produkte in Nord- und Südamerika vertrieben. 

aycan's Antrieb ist es, dem Kunden den Arbeitsalltag durch zuverlässige Produkte zu vereinfachen und den Workflow zu verbessern. Dabei unterstützt es Kliniken und Arztpraxen mit Bilddatenmanagement und PACS-Integration. Besonders hervorzuheben ist dabei aycan workstation, welche als Befundungs- und Postprocessing Workstation bei den behandelnden Ärzten und Radiologen sehr beliebt ist. 

Das Unternehmen blickt also auf 20 erfolgreiche Jahre zurück und freut sich schon auf weitere 20 Jahre voller Innovationen.
Mehr Informationen zu den Produkten von aycan finden Sie unter www.aycan.de


Weblinks:
www.aycan.de


Mittwoch, 20. April 2016

aycan aktualisiert "ayDisplayQuality" App


aycan hat die App mit der Bezeichnung entsprechend der DIN-Norm ("ay6868-157") überarbeitet und unter dem neuen Namen "ayDisplayQuality" veröffentlicht. Die neue Software ist ab sofort im Apple App Store erhältlich. 





Ärzte und IT-Verantwortliche sind verpflichtet, die bei der Diagnostik eingesetzten iPads – und gegebenenfalls angebundene Monitore – hinsichtlich der Darstellungsqualität zu prüfen. ayDisplayQuality unterstützt somit die Anwender bei der Erfüllung der Anforderungen der Norm DIN 6868-157 (Sicherung der Bildqualität in röntgendiagnostischen Betrieben – Teil 157: Abnahme- und Konstanzprüfung nach RöV an Bildwiedergabesystemen in ihrer Umgebung). 

Zu den wichtigen Hauptfunktionen gehört die Kalibrierung. Mit Hilfe eines externen Messgerätes werden Helligkeitswerte verschiedener Testbilder erfasst. Als Ergebnis wird eine Kalibrierungs-Kurve via Export LUT zu anderen Apps – wie zum Beispiel aycan mobile – übertragen.

Eine besondere Neuerung der App ist die Überwachung der Umgebungsbeleuchtung. Der Hintergrund ist, dass sich Benutzer beim Betrachten von Bildern in der Praxis stets an unterschiedlichen Orten aufhalten. Die Software bietet hierzu als ein Hilfsmittel die Möglichkeit, die bei der ursprünglichen Abnahme des Bildwiedergabegerätes vorliegende Umgebungsbeleuchtungsbedingung abzuspeichern, um diese dann zum Zeitpunkt der Betrachtung an einem anderen Ort mit der dort vorliegenden Umgebungsbeleuchtungsbedingung vergleichen zu können. 

Auch bei dieser App erfährt der Anwender einmal mehr, wie intuitiv aycan-Produkte zu bedienen sind. 
Sollten dennoch Fragen aufkommen, helfen die kompetenten aycan-Mitarbeiter gerne persönlich weiter. Mehr über die Produkte von aycan erfahren Sie unter www.aycan.de.

Röntgenkongress in Leipzig – mit aycan neue Wege gehen


Der 97. Deutsche Röntgenkongress findet 2016 vom 4. bis 7. Mai im Congress Center in Leipzig statt, wo er die nächsten 5 Jahre verweilen wird. Das Motto lautet daher passenderweise „Neue Wege gehen“. spannenden Vorträgen und Präsentationen werden zahlreiche Fort- und Weiterbildungen und Refresher Programme angeboten. 
Teilnehmer können außerdem die begleitende Industrieausstellung besuchen, auf der Unternehmen ihre Produkte zum Thema Radiologie präsentieren.






aycan wird wieder mit einem Stand vertreten sein und dort unter anderem Dynamische MRT/CT vorstellen. Die aycan workstation wurde mit dem Softwarewerkzeug ayDCE ausgestattet und sorgt dadurch für eine effiziente Auswertung und Dokumentation dynamischen Kontrastmitteluntersuchungen. 
Ein weiterhin aktuelles Thema ist die strukturierte Befundung, denn die bildgebende Diagnostik erfährt eine vermehrte Komplexität. So finden in der radiologischen Befundung immer mehr strukturierte Tumorklassifikationen wie das Prostate Imaging Reporting and Data System (PI-RADS) oder das Breast Imaging Reporting and Data System (BI-RADS) Anwendung in der täglichen Routine. Strukturierte Befunde sind ein gutes Werkzeug für eine effiziente Kommunikation mit den zuweisenden Kliniken und sorgen für eine schnelle Befunderstellung.
Interessierte können sich auch über aycan workflow informieren, der Kombination aus dem zuverlässigem aycan PACS und der innovativen RIS-Lösung tomedo von zollsoft. aycan bietet Umsteigern eine Vielzahl an Vorteilen. Beispielsweise eine schlüsselfertige Installation aus einer Hand und der direkte, persönliche Service mit Ansprechpartnern in Deutschland.
aycan feiert dieses Jahr 20-jähriges Bestehen und bedankt sich bei allen Kunden und Partnern. Zu diesem Anlass wird es am Stand C1 in Leipzig am Donnerstag, den 5. Mai um 16 Uhr eine kleine Feier geben. Hierzu lädt aycan alle Kongressteilnehmer herzlich ein, bei Snacks und kühlen Getränken in entspannter Atmosphäre aktuelle Themen zu diskutieren sowie über Fragen und Wünsche zu sprechen. 
„Seit 20 Jahren begleiten wir nun schon unsere Kunden durch die immer komplexer werdende Welt der Radiologie. Getreu unserem Motto 'PACS for People' arbeiten wir stets eng mit Kliniken und Arztpraxen zusammen. Wir haben in den letzten Jahren viele positive Rückmeldungen zu unseren Produkten und unserem Service von den praktizierenden Ärzten erhalten. Für die Zukunft wünschen wir uns, den Klinikalltag noch effizienter gestalten zu können – Damit sich Kliniken und Arztpraxen wieder auf ihr Kerngeschäft, nämlich der Behandlung ihrer Patienten konzentrieren können.“ so Stephan Popp, Geschäftsführer der aycan Digitalsysteme GmbH.

Weitere Informationen zu den Produkten von aycan finden Sie unter www.aycan.de.

Weblinks:
97. Röntgenkongress in Leipzig
aycan workstation
aycan workflow
Strukturierte Befundung



Dienstag, 22. März 2016

Cyberangriffe auf Kliniken

Das Thema Cyberangriffe auf Krankenhäuser ist aktueller denn je.

Mit der Methode Ransomware-Angriff schaffen es Kriminelle, sich Zugang zu sensiblen Daten von Krankenhäusern zu verschaffen und diese zu verschlüsseln. Betroffene Häuser werden erpresst, ein Lösegeld zu bezahlen, um die Daten wieder nutzbar zu machen.

Das Bundeskriminalamt rät von der Lösegeldzahlung ab, da selbst nach Zahlung des Lösegelds oftmals die Daten nicht freigeben werden.

Lesen Sie hier weitere Infos zu Schwachstellen, Strategien zur Vermeidung und Sicherheit.

Weblinks:
IT-Sicherheit für Kliniken

Mittwoch, 2. März 2016

aycan PACS software with updates: aycan workstation 3.4 and aycan store 2.8



aycan recently has released aycan workstation 3.4 and aycan store 2.8. The software updates contain new functions and a deeper PACS/RIS/HIS integration.





For larger teams in hospitals or medical practices, aycan now offers the aycan workstation Enterprise Edition. Users benefit from personal worklists as well as from the ability to simultaneously access centralized worklists. The costumers use these worklist albums for reporting and dictation. Thus, their daily workflow is significantly facilitated. These new functions are supporting collaboration in a team, avoiding double diagnosis.

Furthermore, aycan provides an update to the aycan store PACS archive. It supports the Enterprise functions with the management of individual worklists and HL7 interfaces. The access speed of the aycan workstation towards the archive was significantly increased (by factor 4). aycan web, the viewer for image distribution, now offers individual user and rights administration. It can be integrated with a study call using structured URL into RIS/HIS/EPR.

aycan telerad improves regarding easier access to other workstations, locations and iPads. aycan provides secure transmission of medical images and messages via private cloud.

More information can be found on the aycan website www.aycan.com.

Weblinks

aycan workstation - multi-modality post-processing workstation
aycan store - VNA DICOM PACS Archive
aycan web - image distribution
aycan telerad - Teleradiology easy and secure
aycan website

Montag, 29. Februar 2016

aycan PACS Software mit Updates: aycan workstation 3.4 und aycan store 2.8


Mit dem Update auf aycan workstation 3.4 und aycan store 2.8 stellt aycan neue Funktionen vor. Damit erhält der Anwender eine noch umfangreichere PACS/RIS/KIS-Integration.




Für größere Teams in Kliniken und Arztpraxen bietet aycan jetzt die aycan workstation Enterprise Edition an. Die Kunden profitieren von persönlichen Arbeitslisten, aber auch von der Möglichkeit, gleichzeitig auf zentrale Arbeitslisten zuzugreifen. Die Anwender nutzen diese Worklist-Alben für Befundung und Diktat, ihr täglicher Arbeitsablauf wird dadurch deutlich vereinfacht und eine Doppelbefundung vermieden.

aycan stellt außerdem ein Update für das aycan store PACS-Archiv bereit. Dieses unterstützt die Enterprise Funktionen mit der Verwaltung der individuellen Arbeitslisten und HL7 Interfaces. Die Zugriffsgeschwindigkeit von der aycan workstation auf das Archiv wurde deutlich (bis Faktor 4) erhöht. aycan web als Viewer zur Bildverteilung bietet eine individuelle Benutzer- und Rechteverwaltung und lässt sich mittels Studienaufruf mit strukturierter URL in RIS/KIS/EPA integrieren. 

In diesem Rahmen wurde auch aycan workflow überarbeitet. Das integrierte RIS/PACS bietet nun eine vereinfachte Kommunikation im Team mit digitalen Diktat oder Spracherkennung an. Außerdem erhalten die Ärzte und Mitarbeiter einen Kalenderzugriff sowie die Möglichkeit zur KV- und Privatabrechnung.

Verbessert wurde ebenso aycan telerad für eine einfache Anbindung von anderen Workstations, Standorten und iPads. aycan bietet weiterhin die sichere Übertragung von medizinischen Bildern und Nachrichten über die Private Cloud an. 

Mehr Informationen finden Sie auf der aycan website unter www.aycan.de.

Weblinks:
aycan workstation - Postprocessing Workstation
aycan store - VNA DICOM PACS Archiv
aycan workflow - integriertes RIS/PACS
aycan telerad - Teleradiologie einfach sicher