Choose your language: Blog Posts in German or in English.

Dienstag, 18. November 2014

Der neue iMac mit 5k Retina Display für den Einsatz in der Radiologie

Im Oktober stellte Apple den neuen iMac mit Retina 5k Display vor. Das Gerät verfügt über einen native Auflösung von 5120 x 2880 Pixeln bei einer Diagonale von 27".

Abnahme nach DIN 6868-57
Nachdem wir das Gerät in Betrieb genommen hatten führten wir eine Kalibrierung nach DICOM GSDF und eine Abnahmeprüfung nach der DIN 6868-57 durch. Das Ergebnis ist, dass das Display problemlos nach Kategorie A abgenommen
werden kann.

Eignung für die Mammographie
Am neuen iMac können 4 Mammographiebilder in 100% Auflösung dargestellt werden. Somit ersetzt ein iMac mit seinen knapp 14MP zwei 5MP Mammographie Displays. Die angezeigte Bildschirmfläche ist beim iMac 5k (1083 cm2) im Vergleich zu zwei 21" 5MP Displays (1405 cm2) 23% geringer.

Mammographie-Vereinbarung von Qualitätssicherungsmaßnahmen nach § 135 Abs. 2 SGB V zur kurativen Mammographie
Die Mammographie-Vereinbarung der KBV
beschreibt in Anlage I Apparate Anforderungen 1.14.2 Bildwiedergabegerät
dass zwei(!) Monitore nach DIN 6868-57 verwendet werden müssen. Somit ist der Einsatz als Display für kurative Mammographie in Frage gestellt.

Abnahme nach DIN 6868-157
Prinzipiell besteht das Retina Display die Abnahme nach DIN 6868-157. Hier ist aber ein Stolperstein in der Norm. Diese fordert eine Mindestpixelgröße. Bei der geforderten Mindestpixelgröße von 140µm fallen die Retinadisplays (iMac 5k,
iPad, etc.) raus, da diese deutlich kleinere Pixelgrößen haben. In Punkt 8.4. der
Norm -157 wird erwähnt: "Bei zu geringer Pixelgroße ist sicherzustellen, dass durch die
ANWENDUNGSSOFTWARE eine ganzzahlige Vergrößerung des Bildes erfolgt."
Das lässt sich softwaremäßig abbilden, dadurch verliert aber das Display seine hohe Auflösung.

Fazit
Der iMac mit 5k Retina Display überzeugt durch seine hohe Auflösung und brillante Darstellung zu einem interessanten Preis. Technisch ist das Display in der Lage die Anforderungen an medizinische Bildwiedergabegeräte zu erfüllen. Im Bereich Schnittbild und Projektionsradiographie ist das System ohne Abstriche tauglich. Für den Einsatz in der Mammographie hat es aktuell zu kleine Pixel und kann auch nicht als Dopplemonitorsystem (KBV Forderung) betrieben werden.

Bei Fragen zu den Themen iMac in der Radiologie, Mammographie und DIN 6868-157 stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Weblinks:
Mammographie-Vereinbarung der KBV

Keine Kommentare:

Kommentar posten