Choose your language: Blog Posts in German or in English.

Freitag, 16. März 2012

iPad 3 besteht Abnahmeprüfung als medizinisches Bildwiedergabegerät


Nachdem heute die ersten iPad 3 ausgeliefert wurden nutzten wir die Gelegenheit das Display zu überprüfen.

Für den Einsatz in der Radiologie als Bildwiedergabegerät ist eine Abnahmeprüfung nach DIN V 6868-57 (Sicherung der Bildqualität in röntgendiagnostischen Betrieben - Teil 57: Abnahmeprüfung an Bildwiedergabegeräten) erforderlich.

In dieser Norm sind die erforderlichen Messungen und Sichtprüfungen für die ordnungsgemäße Abnahme beschrieben. So werden neben den geometrischen Eigenschaften auch Messungen der Leuchtdichte und der Displayhomogenität durchgeführt.

Tab 8.1 aus der QS-RL
Apples iPad 3 besteht souverän die Abnahmeprüfung für medizinische Bildwiedergabegeräte nach Kategorie A.

Die hohe Pixeldichte (Retina Display) führt dazu, dass einzelne Pixel aus einem Betrachtungsabstand ab 30 cm nicht mehr vom Auge aufgelöst werden können.

Nun erfüllt das iPad 3 die formalen Anforderungen an die Mindestauflösung gem. QS-RL. Dort wird eine Auflösung von 1000x1000 Bildpunkten gefordert. Das iPad verfügt über eine Auflösung von 2048x1536 Bildpunkten. Lediglich die Anforderungen an die Mindestdiagonale (15 Zoll bei CT) werden von dem 9,7 Zoll Display nicht erreicht.

Mit dem Anschluss an ein externes medizinisches Display kann das iPad auch in Deutschland für die Diagnostik verwendet werden.

Die Abnahmeprüfung wurde mit einem eigens entwickelten iPad App durchgeführt, welches exklusiv bei aycan erhältlich ist.

Fazit: Das neue iPad besticht mit einem qualitativ hervorragendem 3 MP Display.

Weblinks:



Kommentare:

  1. Zitat: "Apples iPad 3 besteht souverän die Abnahmeprüfung für medizinische Bildwiedergabegeräte nach Kategorie A"

    Meines Wissens müssen bei der Abnahmeprüfung auch die Umgebungsbedingungen berücksichtigt werden. Welchen Sinn macht eine solche Abnahmeprüfung bei einem für den mobilen Betrieb ausgelegtes System, wenn es nur am Ort der Abnahmeprüfung genutzt werden darf?

    AntwortenLöschen
  2. Die Prüfung sollte zeigen, wie das Display des iPad, die technischen Parameter der DIN 6868-57 erfüllt. Im Betrieb für die Befundung ist das iPad in Deutschland zur Zeit nur mit einem externen Display verwendbar, da die QS-RL eine Mindestdiagonale von 15 Zoll für medizinische Bildwiedergabegeräte fordert.

    AntwortenLöschen